FIFA schließt Äquatorialguinea von Frauen-WM 2019 aus

FIFA schließt Äquatorialguinea von Frauen-WM 2019 aus
Bild 1 von 1

FIFA schließt Äquatorialguinea von Frauen-WM 2019 aus

 © SID
05.10.2017 - 16:24 Uhr

Das Disziplinarkomitee der FIFA hat das Nationalteam von Äquatorialguinea von der Teilnahme an der Frauen-WM 2019 ausgeschlossen.

Zürich (SID) - Das Disziplinarkomitee des Fußball-Weltverbandes FIFA hat das Nationalteam von Äquatorialguinea von der Teilnahme an der Frauen-WM 2019 ausgeschlossen. Grund für die Sanktion ist der Einsatz von zehn nicht spielberechtigten Spielerinnen in der Qualifikation für die Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro.

Der Verband wurde außerdem zu einer Geldstrafe in Höhe von 100.000 Schweizer Franken (87.000 Euro) verurteilt. Zudem wurden zwei Spielerinnen, die mit gefälschten Dokumenten gemeldet waren, jeweils für zehn Spiele gesperrt. Äquatorialguinea hatte die Qualifikation für Olympia 2016 verpasst.

Die drei afrikanischen Teilnehmer für die Endrunde in Frankreich werden erst im kommenden Jahr im Rahmen der Afrika-Meisterschaft der Frauen in Ghana ermittelt.

Quelle: 2017 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Kommentare
Top-Themen
US-Präsident Donald Trump bedauert sein Engagement für die Freilassung der in China festgenommenen US-Basketballer ...mehr
Diese Stars sind 2017 verstorben Helmut Kohl, Christine Kaufmann und viele weitere: Diese prominenten ...mehr
Die frühere Wimbledon-Siegerin Jana Novotna ist im Alter von nur 49 Jahren gestorben.mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Auch interessant
Sport-Videos
Anzeige
mehr Sport-Videos
Anzeige
Sport-Quiz
Von Fußball bis Olympia, von Tennis bis Wintersport: Beantworten Sie Fragen aus allen Bereichen und testen Sie Ihr Fachwissen!mehr
Anzeige
Anzeige