Guignol gewinnt Grand Prix in Iffezheim

Galopp: Soumillon stellt Europarekord auf
Bild 1 von 1

Galopp: Soumillon stellt Europarekord auf

 © SID
28.05.2017 - 17:20 Uhr

Filip Minarik gewann im Sattel von Guignol aus dem Kölner Stall Ullmann den Großen Preis der Badischen Wirtschaft.

Baden-Baden (SID) - Championjockey Filip Minarik gewann im Sattel von Guignol aus dem Kölner Stall Ullmann den mit 70.000 Euro dotierten Großen Preis der Badischen Wirtschaft, das wichtigste Rennen des Frühjahrsmeetings auf der Galopprennbahn in Iffezheim bei Baden-Baden. Der von Jean-Pierre Carvalho trainierte Fünfjährige wurde von Minarik gleich an die Spitze geschickt und verteidigte diese auf der 2200-Meter-Distanz bis ins Ziel.

Zweiter wurde mit Iquitos (Andrasch Starke) der amtierende Galopper des Jahres, der es trotz einer starken Schlussleistung nicht ganz schaffte, Rang drei ging an Way Key Star (Eduardo Pedroza). Der Favorit Dschingis Secret kam im sechsköpfigen Feld nur auf Platz fünf.

Das zweite Hauptereignis des Tages, den Derby Trial, in dem es 55.000 Euro zu gewinnen gab, holte sich der von Andreas Wöhler in Gütersloh trainierte Langtang. Er steht im Mitbesitz des Fussball-Managers Klaus Allofs, ist jetzt einer der Favoriten auf den Sieg im Deutschen Derby am ersten Juli-Sonntag in Hamburg.

Quelle: 2017 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Kommentare
Top-Themen
Rekordnationalspieler Lothar Matthäus hat in seiner Kritik an Joachim Löw im Zuge der Ausbootung der 2014-Weltmeister ...mehr
Die Titel-Mission von Sebastian Vettel beginnt mit einem Debakel. In Melbourne ist Ferrari beim Formel-1-Auftakt ...mehr
Leroy Sane sorgte beim Treffpunkt der deutschen Fußball-Nationalmannschaft am Montag in Wolfsburg für einen modischen ...mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Bevor die deutsche Nationalmannschaft am Sonntag in den Niederlanden in die Qualifikation zur EM 2020 startet, testet die DFB-Elf gegen Serbien.mehr
Highlights
Trainer Domenico Tedesco ist nach dem Champions-League-Debakel beim Vizemeister Schalke 04 von seinen Aufgaben entbunden worden.mehr
Formel-1-Rennleiter Charlie Whiting ist tot. Als Todesursache nennt der Weltverband eine Lungenembolie. Whiting war eine zentrale Figur in der Rennserie, die am Sonntag in ...mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr
Anzeige