HSV löst Vertrag mit Mavraj auf - Innenverteidiger soll 300.000 Euro Abfindung erhalten

HSV löst Vertrag mit Mavraj auf - Innenverteidiger soll 300.000
Euro Abfindung erhalten
Bild 1 von 1

HSV löst Vertrag mit Mavraj auf - Innenverteidiger soll 300.000 Euro Abfindung erhalten

 © SID
17.07.2018 - 16:24 Uhr

Bundesliga-Absteiger Hamburger SV löste am Dienstag den eigentlich noch bis 2019 laufenden Vertrag mit Innenverteidiger Mergim Mavraj (32) auf.

Hamburg (SID) - Bundesliga-Absteiger Hamburger SV hat einen Großverdiener von der Gehaltsliste gestrichen: Die Hanseaten lösten am Dienstag den eigentlich noch bis 2019 laufenden Vertrag mit Innenverteidiger Mergim Mavraj (32) auf. Die Vereinbarung gelte "mit sofortiger Wirkung", teilte der Klub mit. "Wir bedanken uns bei Mergim und wünschen ihm für seine sportliche Zukunft alles Gute", sagte HSV-Sportvorstand Ralf Becker.

Mavraj war zur Rückrunde der Saison 2016/17 vom 1. FC Köln an die Elbe gewechselt und absolvierte 34 Pflichtspiele für den HSV. In den Planungen von Trainer Christian Titz spielte er aber schon lange keine Rolle mehr, bereits im März war Mavraj aussortiert worden. Nach Informationen der Bild-Zeitung erhält Mavraj vom HSV eine Abfindung in Höhe von 300.000 Euro, er soll vor einem Wechsel zum spanischen Zweitligisten Deportivo La Coruna stehen.

Quelle: 2018 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Top-Themen
Sieben EM-Tage in Berlin haben eine Vielzahl an Geschichten und Gesichtern hervorgebracht. Neben großen Triumphen gab ...mehr
Der Zweitliga-Heimauftakt des 1. FC Köln gegen Union Berlin (1:1) wurde in der Nacht zu Dienstag von Ausschreitungen ...mehr
Bayern Münchens neuer Trainer Niko Kovac hat dank Top-Torjäger Robert Lewandowski eine glanzvolle Rückkehr an seine ...mehr
Anzeige
Bundesliga Tabelle
Pl Verein SP Tore Pkt
1 Augsburg 0 0:0 0
2 Bayern 0 0:0 0
3 Dortmund 0 0:0 0
4 Düsseldorf 0 0:0 0
5 Frankfurt 0 0:0 0
6 Freiburg 0 0:0 0
7 Hannover 0 0:0 0
8 Hertha BSC 0 0:0 0
9 Hoffenheim 0 0:0 0
10 Leverkusen 0 0:0 0
11 M'gladbach 0 0:0 0
12 Mainz 05 0 0:0 0
13 Nürnberg 0 0:0 0
14 RB Leipzig 0 0:0 0
15 Schalke 0 0:0 0
16 Stuttgart 0 0:0 0
17 Werder 0 0:0 0
18 Wolfsburg 0 0:0 0
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Aufstiegsfavorit 1. FC Köln bekommt es beim Heimdebüt in der 2. Bundesliga mit Geheimfavorit Union Berlin zu tun.mehr
Highlights
Fußball-Nationalspieler Timo Werner könnte trotz des Interesses großer Klubs seinen Vertrag bei RB Leipzig verlängern - wegen des künftigen Trainers.mehr
Der Golfprofi Jarrod Lyle ist tot. Der Familienvater verstarb am Mittwochabend im Alter von 36 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung.mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr
Anzeige