Klose beendet Torflaute - Lazio im Pokal-Viertelfinale

Klose beendet Torflaute - Lazio im Pokal-Viertelfinale
Bild 1 von 1

Klose beendet Torflaute - Lazio im Pokal-Viertelfinale

 © SID

Angeführt von Fußball-Weltmeister Miroslav Klose ist Lazio Rom ins Viertelfinale des italienischen Pokals eingezogen.

Turin (SID) - Angeführt von Fußball-Weltmeister Miroslav Klose, der seine Torflaute beendet hat, ist Lazio Rom ins Viertelfinale des italienischen Pokals eingezogen. Der sechsmalige Pokalsieger gewann im Achtelfinale bei Ligakonkurrent FC Turin mit 3:1 (2:0) und trifft nun auf den AC Mailand.

"Lazio schafft die Hürde. Kloses Lazio ähnelt immer mehr einem kostbaren alten Wein, der Zeit braucht, um wirklich zu reifen", kommentierte die römische Tageszeitung Il Messaggero, die nicht mit Lob für Klose sparte: "Lazio hat seinen Miro wiedergefunden."

Klose traf zum zwischenzeitlichen 2:0 (29.) und holte den Elfmeter zum 3:1 durch Cristian Ledesma (57.) heraus. Für das Foul an Klose sah Torino-Torhüter Daniele Padelli (56.) zudem die Rote Karte. Klose traf zum ersten Mal seit über zwei Monaten. Am 3. November 2014 hatte der WM-Rekord-Torschütze gegen Cagliari Calcio zwei Treffer für Lazio erzielt.

Klose, der wegen seiner Durststrecke von italienischen Medien zuletzt scharf kritisiert worden war, erhielt in der Spielerbewertung der Gazzetta dello Sport die beste Note. "Klose schafft zwar ein einfaches Tor, seinen fünften der Saison, doch er zeigt, dass er den richtigen Augenblick nutzen kann", kommentierte das Blatt.

"Lazio findet Kloses Tor wieder. Die Mannschaft funktioniert wie eine perfekte Uhr mit wunderschönem Spiel und viel Qualität seiner Spieler", lobte der Corriere dello Sport. 

 

Quelle: 2015 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Kommentare
Top-Themen
Radsport-Funktionär Patrick Moster ist nach seiner rassistischen Entgleisung vom Weltverband UCI bis auf weiteres ...mehr
Radsport-Funktionär Patrick Moster wird nach seiner rassistischen Entgleisung nun doch vorzeitig nach Hause geschickt.mehr
Patrick Moster, Sportdirektor des Bundes Deutscher Radfahrer, hat sich für seine rassistischen Anfeuerungsrufe während ...mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.