KNVB und die Staatsanwaltschaft untersuchen Rassismusvorwürfe gegen Den Haag

KNVB und die Staatsanwaltschaft untersuchen Rassismusvorwürfe
gegen Den Haag
Bild 1 von 1

KNVB und die Staatsanwaltschaft untersuchen Rassismusvorwürfe gegen Den Haag

 © SID

Der niederländische Fußball-Verband KNVB und die Staatsanwaltschaft Den Haag untersuchen die Rassismusvorwürfe gegen den Erstligisten ADO Den Haag.

Den Haag (SID) - Der niederländische Fußball-Verband KNVB und die Staatsanwaltschaft Den Haag untersuchen die Rassismusvorwürfe gegen den Erstligisten ADO Den Haag. Bei der 0:1-Niederlage gegen Ajax Amsterdam am vergangenen Sonntag waren auf der ADO-Tribüne Urwaldgeräusche und rassistische Sprechchöre gegen den dunkelhäutigen Ajax-Spieler Riechedly Bazoer vernehmbar gewesen.

Aufrufe des Stadionsprechers, die verbalen Entgleisungen zu unterlassen, wurden nicht befolgt. ADO Den Haag entschuldigte sich anschließend schriftlich bei Bazoer. Der Klub hofft, mit Hilfe von Videoaufnahmen die Täter zu identifizieren. "Wir schämen uns zu Tode und suchen die Täter", teilte die Klubführung mit.

Der KNVB wird wie auch die Staatsanwaltschaft alle verfügbaren Bilder analysieren, um die Täter zu finden und sie strafrechtlich zu verfolgen.

Quelle: 2016 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Kommentare
Top-Themen
Bayern München hat dank Bestia Negra Thomas Müller und Tor-Garant Robert Lewandowski gleich ein Ausrufezeichen in ...mehr
Ernüchterung statt Euphorie: Ex-Weltmeister Mesut Özil hat Eintracht Frankfurt die Rückkehr auf die europäische ...mehr
Viele Tore, keine Punkte: Die Ergebniskrise von RB Leipzig setzt sich auch in der Champions League fort.mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.