Lohnstreit: US-Verband will auf Spielerinnen zugehen

Lohnstreit: US-Verband will auf Spielerinnen zugehen
Bild 1 von 1

Lohnstreit: US-Verband will auf Spielerinnen zugehen

 © SID
01.04.2016 - 14:25 Uhr

Nach der Beschwerde der Weltmeisterinnen aus den USA über Lohndiskriminierung will der nationale Verband US Soccer auf die Spielerinnen zugehen.

Chicago (SID) - Nach der Beschwerde der Fußball-Weltmeisterinnen aus den USA über Lohndiskriminierung will der nationale Verband US Soccer auf die Spielerinnen zugehen. "Wir haben Hochachtung vor der Frauen-Nationalmannschaft, wir wollen sie gerecht bezahlen, und wir werden uns mit ihnen hinsetzen und etwas mit ihnen erarbeiten", sagte Verbandsboss Sunil Gulati in einer Telefonkonferenz.

Die fünf Star-Spielerinnen Carli Lloyd, Hope Solo, Alex Morgan, Megan Rapinoe und Becky Sauerbrunn haben im Namen des Teams vor der zuständigen Behörde offiziell Beschwerde eingelegt. Die Frauen - dreimaliger Weltmeister und viermaliger Olympiasieger - fühlen sich angesichts ihrer sportlichen Erfolge im Vergleich zu den männlichen Nationalspielern zu schlecht bezahlt. Laut der Beschwerde bekommen die Frauen ein Viertel dessen, was den Männern gezahlt wird.

Unterstützung bekamen die US-Frauen von der demokratischen Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton. "Ich würde mich mit diesen Frauen weder auf dem Platz noch vor Gericht anlegen wollen. Alle Frauen verdienen gleiche Bezahlung", schrieb Clinton bei Twitter.

Auch Nationaltorhüter Tim Howard stärkte den Kolleginnen den Rücken. "Wenn sich jemand egal aus welchen Gründen auch immer benachteiligt fühlt oder nicht den gleichen Lohn für seine Arbeit erhält, sollten sie für diese Rechte kämpfen", sagte Howard im SI-Interview: "Wir Fußballer wurden hier lange Zeit auch nicht so gut bezahlt wie andere männliche Sportler."

Quelle: 2016 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Kommentare
Top-Themen
Das 0:0 in Liverpool ist kein gefahrloses Ergebnis für die Bayern. Der Abend in Anfield zeigt, dass eine wilde ...mehr
Schon wieder kein Sieg für Borussia Dortmund, der Vorsprung auf Verfolger Bayern in der Bundesliga schmilzt immer weiter.mehr
Die deutsch-englischen Fußball-Wochen gehen weiter. Die Kraftprobe Liverpool gegen Bayern vermittelt fast schon ...mehr
Anzeige
Bundesliga Tabelle
Pl Verein SP Tore Pkt
1 Dortmund 22 54:23 51
2 Bayern 22 50:26 48
3 M'gladbach 22 42:22 43
4 RB Leipzig 22 41:19 41
5 Leverkusen 22 39:32 36
6 Wolfsburg 22 35:30 35
7 Frankfurt 22 41:28 34
8 Hoffenheim 22 44:32 33
9 Hertha BSC 22 35:32 32
10 Werder 22 37:33 31
11 Mainz 05 22 23:36 27
12 Düsseldorf 22 25:41 25
13 Freiburg 22 29:37 24
14 Schalke 22 25:32 23
15 Augsburg 22 31:40 18
16 Stuttgart 22 18:50 15
17 Hannover 22 20:47 14
18 Nürnberg 22 17:46 13
Anzeige
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Der kriselnde Bundesligist Schalke 04 ist im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League gegen Manchester City klarer Außenseiter.mehr
Highlights
Markus Weinzierl darf vorerst beim VfB Stuttgart bleiben. Stattdessen muss einen Tag nach dem Bekenntnis zum Trainer der Sportvorstand Michael Reschke gehen. Der abstiegsbedrohte ...mehr
Ruder-Olympiasieger Maximilian Reinelt ist im Alter von nur 30 Jahren beim Skilanglaufen ums Leben gekommen.mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr
Anzeige