Medien: Maradona unterstützt Prinz Ali im FIFA-Wahlkampf

Medien: Maradona unterstützt Prinz Ali im FIFA-Wahlkampf
Bild 1 von 1

Medien: Maradona unterstützt Prinz Ali im FIFA-Wahlkampf

 © SID

Diego Maradona wird den jordanischen Prinz Ali bin Al Hussein (39) im Wahlkampf für die Wahl zum Präsidenten des Weltverbandes FIFA unterstützen.

Amman (SID) - Argentiniens Fußball-Galionsfigur Diego Maradona wird den jordanischen Prinz Ali bin Al Hussein (39) im Wahlkampf für die Wahl zum Präsidenten des Weltverbandes FIFA am 29. Mai in Zürich unterstützen. Dies berichten arabischen Medien.

Der 54-jährige Maradona will auch einige Länder bereisen, um die Werbetrommel für Prinz Ali zu rühren. Mit ihm will "Dieguito" auch über mögliche Reformen in der FIFA sprechen.

Prinz Ali muss sich bei der Wahl mit Amtsinhaber Joseph S. Blatter (Schweiz/79), Luis Figo (Portugal/42) und Michael van Praag (Niederlande/67) auseinandersetzen. Als klarer Favorit gilt FIFA-Chef Blatter, der seit 1998 als Präsident amtiert und seine fünfte Amtszeit anstrebt.

Quelle: 2015 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Kommentare
Top-Themen
Deutschland hat wieder eine Weitsprung-Olympiasiegerin: Malaika Mihambo triumphierte am Dienstag bei den Sommerspielen ...mehr
Der viermalige Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel ist nach seinem zweiten Platz beim Großen Preis von Ungarn ...mehr
Sydney McLaughlin hat bei den Olympischen Sommerspielen in Tokio für den nächsten Fabel-Weltrekord gesorgt.mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.