Pirlo nimmt Buffon in Schutz: "Wäre auch ausgerastet" - Kritik von Del Piero

Pirlo nimmt Buffon in Schutz: "Wäre auch ausgerastet" - Kritik
von Del Piero
Bild 1 von 1

Pirlo nimmt Buffon in Schutz: "Wäre auch ausgerastet" - Kritik von Del Piero

 © SID
12.04.2018 - 23:28 Uhr

Italiens Fußball-Idol Andrea Pirlo hat Gianluigi Buffon nach dessen heftiger Schiedsrichterkritik verteidigt.

Mailand (SID) - Italiens Fußball-Idol Andrea Pirlo hat Gianluigi Buffon nach dessen heftiger Schiedsrichterkritik verteidigt. Zudem gab der 38-Jährige auf einer Pressekonferenz zur Terminierung seines Abschiedsspiels bekannt, dass die Torhüter-Ikone daran teilnehmen werde.

"Wäre ich auf dem Feld gewesen, ich wäre ausgerastet, so auszuscheiden", sagte Pirlo, der seine Karriere im November des vergangenen Jahres beendet hatte. "Wenn dir jemand zehn Sekunden vor Schluss so eine Möglichkeit nimmt, dann macht dich das verrückt".

"Dieser Unparteiische hat kein Herz. Stattdessen hat er einen Mülleimer", hatte Rekord-Nationalspieler Buffon nach dem 3:1 (2:0) Turins in Madrid über den englischen Schiedsrichter Michael Oliver gesagt. Aufgrund des 0:3 im Hinspiel scheiterte Juve um den starken Weltmeister Sami Khedira knapp.

"Es war sein letztes Spiel in der Champions League und er wollte einfach nur gewinnen", sagte Pirlo. Den Elfmeter bezeichnete der zweimalige Champions-League-Sieger als "zweifelhaft": "Man kann ihn geben, man muss ihn nicht geben. Ich hätte es zehn Sekunden vor dem Spielende vermieden."

Von Juventus-Legende Alessandro Del Piero hagelte es dagegen Kritik: "Ich konnte ehrlich gesagt nicht glauben, was Gigi nach dem Spiel über den Schiedsrichter gesagt hat", sagte der 43-Jährige, der vor Buffon die Kapitänsbinde der Turiner trug, bei Sky Sport Italia: "Ich glaube, er wird über das Gesagte noch einmal nachdenken und in ein paar Tagen andere Worte wählen."

Außerdem gab Pirlo Details zu seinem Abschiedsspiel "La Notte del Maestro" (die Nacht des Meisters) bekannt. Demnach werden viele italienische Weltmeister, die gemeinsam mit Pirlo 2006 in Deutschland den Titel holten, am 21. Mai im San Siro auflaufen. Neben Buffon gehören unter anderem Francesco Totti und Del Piero zum Aufgebot.

Quelle: 2018 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Top-Themen
Das 0:0 in Liverpool ist kein gefahrloses Ergebnis für die Bayern. Der Abend in Anfield zeigt, dass eine wilde ...mehr
Ein Fußballfest hätte es werden können, doch am Ende herrscht bei Schalke wieder Frust. Der Revierclub verspielt gegen ...mehr
Schon wieder kein Sieg für Borussia Dortmund, der Vorsprung auf Verfolger Bayern in der Bundesliga schmilzt immer weiter.mehr
Anzeige
Bundesliga Tabelle
Pl Verein SP Tore Pkt
1 Dortmund 22 54:23 51
2 Bayern 22 50:26 48
3 M'gladbach 22 42:22 43
4 RB Leipzig 22 41:19 41
5 Leverkusen 22 39:32 36
6 Wolfsburg 22 35:30 35
7 Frankfurt 22 41:28 34
8 Hoffenheim 22 44:32 33
9 Hertha BSC 22 35:32 32
10 Werder 22 37:33 31
11 Mainz 05 22 23:36 27
12 Düsseldorf 22 25:41 25
13 Freiburg 22 29:37 24
14 Schalke 22 25:32 23
15 Augsburg 22 31:40 18
16 Stuttgart 22 18:50 15
17 Hannover 22 20:47 14
18 Nürnberg 22 17:46 13
Anzeige
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Die Sport-Höhepunkte am Freitag, 22. Februar 2019mehr
Highlights
Markus Weinzierl darf vorerst beim VfB Stuttgart bleiben. Stattdessen muss einen Tag nach dem Bekenntnis zum Trainer der Sportvorstand Michael Reschke gehen. Der abstiegsbedrohte ...mehr
Das 0:0 in Liverpool ist kein gefahrloses Ergebnis für die Bayern. Der Abend in Anfield zeigt, dass eine wilde Auf-und-ab-Saison im Titelglanz enden könnte. Die Ü30 -Fraktion ...mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr
Anzeige