Rumänien: Nationaltrainer Contra verkündet Abschied

Rumänien: Nationaltrainer Contra verkündet Abschied
Bild 1 von 1

Rumänien: Nationaltrainer Contra verkündet Abschied

 © SID

Die rumänische Fußball-Nationalmannschaft muss sich wieder nach einem neuen Nationaltrainer umschauen.

Köln (SID) - Unmittelbar nach der 0:5-Pleite in der EM-Qualifikation in Madrid gegen Spanien verkündete Cosmin Contra (43) seinen Abschied. 

"Ich habe mein Ziel bei der EM-Qualifikation nicht erreicht, deshalb habe ich mich entschieden, aufzuhören", sagte der Coach, Nachfolger von Christoph Daum 2017 bei den Rumänen. "Ich muss mich bei den Fans entschuldigen", sagte Contra, der sich unmittelbar nach Spielende von seinen Schützlingen verabschiedet und seinen Rücktritt auf der Pressekonferenz verkündet hatte.

Als potenzielle Nachfolger Contras werden in den rumänischen Medien die Nationalmannschafts-Ikonen Gheorghe Hagi und Dan Petrescu gehandelt.

Quelle: 2019 Sport-Informations-Dienst, Köln
Top-Themen
Olympiasiegerin Magdalena Neuner hat IOC-Präsident Thomas Bach wegen seiner Haltung vor der Verlegung der Sommerspiele ...mehr
Red-Bull-Motorsportberater Helmut Marko hat im Umgang mit der Coronakrise fragwürdige Pläne für seine Formel-1-Piloten ...mehr
Der Fußball-Zweitligist Hamburger SV hat auf die internen Zwistigkeiten auf der Führungsebene reagierte und ...mehr
Anzeige