Sandhausen und Braunschweig treten auf der Stelle

Sandhausen und Braunschweig treten auf der Stelle
Bild 1 von 1

Sandhausen und Braunschweig treten auf der Stelle

 © SID
11.02.2018 - 15:28 Uhr

Der SV Sandhausen hat einen großen Schritt Richtung Aufstiegsplätze in der 2. Fußball-Bundesliga verpasst.

Sandhausen (SID) - Der SV Sandhausen hat einen großen Schritt Richtung Aufstiegsplätze in der 2. Fußball-Bundesliga verpasst. Das Team von Trainer Kenan Kocak trennte sich am 22. Spieltag mit 0:0 von Eintracht Braunschweig und hat vier Punkte Rückstand auf den Tabellendritten Holstein Kiel. Braunschweig befindet sich weiter in gefährlicher Nähe zur Abstiegszone.

Die Anfangsphase gehörte den aktiveren Löwen, doch Sandhausen kämpfte sich nach einer Viertelstunde besser in die Partie und zeigte hin und wieder ein rasches Umschaltspiel. Denis Linsmayer hatte per Freistoß die Führungschance auf dem Fuß (18.), doch auch die Gäste hätten bei einem Lattenschuss von Domi Kumbela fast jubeln können (34.).

Die zweite Hälfte war sehr zerfahren, kein Team konnte sich große Vorteile erarbeiten. Sandhausen war offensiv bemühter, rannte sich aber immer wieder in der soliden Braunschweiger Defensive fest. Erst der eingewechselte Jose Pierre Vunguidica kam zu einer guten Gelegenheit, bei der ihn allerdings Eintracht-Keeper Jasmin Fejzic entscheidend störte (75.).

Quelle: 2018 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Kommentare
Top-Themen
Mick Schumacher hat den Sieg beim von einem schweren Unfall der Münchnerin Sophia Flörsch überschatteten Weltfinale ...mehr
Rennfahrerin Sophia Flörsch (17) ist nach ihrem schlimmen Unfall beim Weltfinale der Formel 3 am Montag erfolgreich ...mehr
Die Schweiz und England sind Fußball-Europameister Portugal ins Final Four der Nations League gefolgt.mehr
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Tabelle
Pl Verein SP Tore Pkt
1 Dortmund 11 33:12 27
2 M'gladbach 11 26:13 23
3 RB Leipzig 11 22:9 22
4 Frankfurt 11 26:13 20
5 Bayern 11 20:14 20
6 Hoffenheim 11 24:15 19
7 Werder 11 19:19 17
8 Hertha BSC 11 16:17 16
9 Mainz 05 11 10:12 15
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Zum Abschluss der Nations League trifft die deutsche Fußball-Nationalmannschaft um 20.45 Uhr in Gelsenkirchen auf den Erzrivalen Niederlande.mehr
Highlights
Jerome Boateng könnte nach Ansicht von Lothar Matthäus nicht nur kurzfristig aus dem Kader der deutschen Nationalmannschaft gefallen sein.mehr
Die kürzeste Zündschnur der Liga: Bei Bayerns Franck Ribery liegen Genie und Wahnsinn mikroskopisch dicht beieinander. Besonders wenn es für Bayern München nicht gut läuft, dreht ...mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr
Anzeige