Slomka unter Druck: Krisensitzung bei Hannover 96

Slomka unter Druck: Krisensitzung bei Hannover 96
Bild 1 von 1

Slomka unter Druck: Krisensitzung bei Hannover 96

 © SID

Nach dem enttäuschenden 1:1 gegen den SV Sandhausen hat Hannover 96 aus Niedersachsen eine Analyse der sportlichen Situation angekündigt.

Hannover (SID) - Krisensitzung bei Hannover 96: Nach dem enttäuschenden 1:1 (1:0) gegen den SV Sandhausen hat der Fußball-Zweitligist aus Niedersachsen eine Analyse der sportlichen Situation angekündigt. Der Druck auf den in der Kritik stehenden Trainer Mirko Slomka nimmt zu. 

Die Verantwortlichen würden sich "an diesem Wochenende zusammensetzen", teilte der Klub auf seiner Homepage mit: "In einem gemeinsamen Gespräch werden sie die unbefriedigende sportliche Situation analysieren."

Hannover hatte am Freitag gegen Sandhausen auch im sechsten Versuch den ersten Heimsieg in der 2. Liga verpasst. Nur 14 Punkte aus zwölf Spieltagen sind für die ambitionierten Niedersachsen zu wenig. Manager Jan Schlaudraff hatte im Vorfeld des Spiels gegen den SVS einen Heimsieg gefordert - diese Vorgabe erfüllte das Team nicht.

Slomka war erst im Sommer zu 96 zurückgekehrt, das Ziel ist der Wiederaufstieg in die Bundesliga. Am Samstag leitete der 52-Jährige das Training mit den Reservisten. Im Hintergrund werden aber bereits mögliche Nachfolger diskutiert. Unter anderem der ehemalige Kölner und Kieler Markus Anfang soll ein Kandidat sein, außerdem wird Kenan Kocak gehandelt, der zuletzt Trainer in Sandhausen war. Dies berichtet die Bild-Zeitung.

Quelle: 2019 Sport-Informations-Dienst, Köln
Top-Themen
Am Ende eines wunderschönen Abends mischte sich doch noch ein Wermutstropfen in den sonst so süßen Abschiedstrunk ...mehr
Nach der erfolgreichen Qualifikation für die EM 2020 peilt die deutsche Fußball-Nationalmannschaft den Gruppensieg an.mehr
Kapitän David Abraham wird in diesem Jahr nicht mehr für den Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt auflaufen.mehr
Anzeige