Transferverbot: Keine FIFA-Amnestie für den FC Barcelona

Transferverbot: Keine FIFA-Amnestie für den FC Barcelona
Bild 1 von 1

Transferverbot: Keine FIFA-Amnestie für den FC Barcelona

 © SID

Champions-League-Finalist FC Barcelona erhält im Fall der bis 1. Januar 2016 verhängten Transfersperre keine Amnestie vom Fußball-Weltverband FIFA.

Barcelona (SID) - Champions-League-Finalist FC Barcelona erhält im Fall der bis 1. Januar 2016 verhängten Transfersperre keine Amnestie vom Fußball-Weltverband FIFA. Das bestätigte FIFA-Generalsekretär Jerome Valcke der vereinsnahen katalanischen Sporttageszeitung Mundo Deportivo.

Nach Angaben des Blattes hatte sich Spaniens Verbandsboss Angel Maria Villar am Rande des FIFA-Kongresses in Zürich in Gesprächen mit Präsident Joseph S. Blatter vergeblich um einen Straferlass bemüht. Laut Valcke gebe es für eine solche Maßnahme "keine rechtliche Grundlage".

Die FIFA hatte den Klub im April 2014 wegen mehrerer Verstöße bei der Verpflichtung Minderjähriger aus dem Ausland verurteilt. Der Internationale Sportgerichtshof CAS bestätigte die Transfersperre Ende Dezember. 

Quelle: 2015 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Kommentare
Top-Themen
Die Olympischen Spiele in Tokio sind gestartet und auch Deutschland schickt zahlreiche Sportlerinnen und Sportler ins ...mehr
Der Hamburger SV und Aufsteiger Dynamo Dresden setzten am ersten Zweitliga-Spieltag die ersten großen Akzente.mehr
Perfekter Beginn für Dresden, Fehlstart für Rostock: Die Traditionsklubs sind mit unterschiedlichem Erfolg in die 2.mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.