Witsel schlägt Juve-Angebot aus und geht nach China

Witsel schlägt Juve-Angebot aus und geht nach China
Bild 1 von 1

Witsel schlägt Juve-Angebot aus und geht nach China

 © SID
02.01.2017 - 20:50 Uhr

Der nächste prominente Fußballer ist den Millionen aus China erlegen: Axel Witsel geht offenbar in die Super League zu Aufsteiger Tianjin Quanjian.

St. Petersburg (SID) - Der nächste prominente Fußballer ist den Millionen aus China erlegen: Der belgische Nationalspieler Axel Witsel von Zenit St. Petersburg geht offenbar in die Super League zu Aufsteiger Tianjin Quanjian und hat dafür eine Offerte des italienischen Rekordmeisters Juventus Turin ausgeschlagen.

"Es war eine sehr schwere Entscheidung. Auf der einen Seite ein Top-Klub wie Juventus und auf der anderen Seite ein Angebot, das ich für meine Familie nicht ablehnen konnte", sagte der Mittelfeldspieler der Zeitung "Tuttosport". Zuletzt galt der Wechsel des Belgiers zum Klub von Weltmeister Sami Khedira bereits als sicher.

Der 27-Jährige soll dem Blatt zufolge bereits einen Dreijahresvertrag bei Tianjin unterschrieben haben, das vom italienischen Weltmeister Fabio Cannavaro trainiert wird. In diesem Zeitraum soll Witsel rund 60 Millionen Euro kassieren.

Quelle: 2017 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Kommentare
Top-Themen
Borussia Dortmund verzichtet auch im Auswärtsspiel bei Hertha BSC am Freitag auf seinen wechselwilligen Torjäger ...mehr
Ein Fall, ein Tritt, ein Platzverweis: Schiedsrichter Tony Chapron hat beim Sieg von Paris St. Germain beim FC Nantes ...mehr
Bevor es in Barcelona mit den Testfahrten losgeht, haben wir noch einmal einen Blick in die Archive geworfen. Dabei ...mehr
Anzeige
Sport-Videos
Anzeige
mehr Sport-Videos
Sport-Quiz
Von Fußball bis Olympia, von Tennis bis Wintersport: Beantworten Sie Fragen aus allen Bereichen und testen Sie Ihr Fachwissen!mehr
Anzeige