Witsel schlägt Juve-Angebot aus und geht nach China

Witsel schlägt Juve-Angebot aus und geht nach China
Bild 1 von 1

Witsel schlägt Juve-Angebot aus und geht nach China

 © SID
02.01.2017 - 20:50 Uhr

Der nächste prominente Fußballer ist den Millionen aus China erlegen: Axel Witsel geht offenbar in die Super League zu Aufsteiger Tianjin Quanjian.

St. Petersburg (SID) - Der nächste prominente Fußballer ist den Millionen aus China erlegen: Der belgische Nationalspieler Axel Witsel von Zenit St. Petersburg geht offenbar in die Super League zu Aufsteiger Tianjin Quanjian und hat dafür eine Offerte des italienischen Rekordmeisters Juventus Turin ausgeschlagen.

"Es war eine sehr schwere Entscheidung. Auf der einen Seite ein Top-Klub wie Juventus und auf der anderen Seite ein Angebot, das ich für meine Familie nicht ablehnen konnte", sagte der Mittelfeldspieler der Zeitung "Tuttosport". Zuletzt galt der Wechsel des Belgiers zum Klub von Weltmeister Sami Khedira bereits als sicher.

Der 27-Jährige soll dem Blatt zufolge bereits einen Dreijahresvertrag bei Tianjin unterschrieben haben, das vom italienischen Weltmeister Fabio Cannavaro trainiert wird. In diesem Zeitraum soll Witsel rund 60 Millionen Euro kassieren.

Quelle: 2017 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Kommentare
Top-Themen
Der frühere Nationalspieler Thomas Berthold hat massive Kritik am DFB-Team geäußert und den DFB zu einer Trennung von ...mehr
Nach Meinung der Experten entschied Schiedsrichter Nestor Pitana beim Handelfmeter für Frankreich richtig.mehr
Hockenheim gehört seit 1970 regelmäßig zum Formel-1-Kalender. Die Kollegen von auto motor und sport blicken noch ...mehr
Anzeige
Anzeige
Video
Sport-Quiz
Von Fußball bis Olympia, von Tennis bis Wintersport: Beantworten Sie Fragen aus allen Bereichen und testen Sie Ihr Fachwissen!mehr
Anzeige