WM-Affäre: Niersbach will Antworten geben

WM-Affäre: Niersbach will Antworten geben
Bild 1 von 1

WM-Affäre: Niersbach will Antworten geben

 © SID

Der angezählte Präsident Wolfgang Niersbach will beim DFB-Krisengipfel die längst überfälligen Antworten zur Millionen-Affäre um die WM 2006 geben.

Frankfurt/Main (SID) - Der angezählte Präsident Wolfgang Niersbach will beim Krisengipfel des taumelnden Deutschen Fußball-Bundes (DFB) am Montag in Frankfurt/Main die längst überfälligen Antworten zur Millionen-Affäre um die WM 2006 geben.

"Ich bin sehr zuversichtlich, dass ich den Kollegen im Präsidium und anschließend auch den Präsidenten der Landesverbände alle Fragen beantworten kann, Antworten geben kann, die jetzt erwartet werden und die auch die Öffentlichkeit erwartet", sagte Niersbach vor der außerordentlichen Präsidiumssitzung und dem anschließenden Treffen mit den Chefs der Landesverbände bei N24: "Und das ist auch richtig so, dass wir uns der ganzen Thematik offensiv stellen."

Quelle: 2015 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Kommentare
Top-Themen
Erneuter Platzsturm in der französischen Fußball-Liga: Beim brisanten Ligue-1-Derby zwischen den Nordrivalen RC Lens ...mehr
Ernüchterung statt Euphorie: Ex-Weltmeister Mesut Özil hat Eintracht Frankfurt die Rückkehr auf die europäische ...mehr
Viele Tore, keine Punkte: Die Ergebniskrise von RB Leipzig setzt sich auch in der Champions League fort.mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.