Wolverhampton Wanderers verpflichten Portugals Nationalkeeper Patricio

Wolverhampton Wanderers verpflichten Portugals Nationalkeeper
Patricio
Bild 1 von 1

Wolverhampton Wanderers verpflichten Portugals Nationalkeeper Patricio

 © SID
18.06.2018 - 20:03 Uhr

Der englische Premier-League-Aufsteiger Wolverhampton Wanderers hat den portugiesischen Fußball-Nationaltorhüter Rui Patricio verpflichtet.

Wolverhampton (SID) - Dies gaben die Wolves am Montag bekannt. Der 30-Jährige kommt vom portugiesischen Spitzenklub Sporting Lissabon und unterschreibt einen Vierjahresvertrag.

Bereits Anfang Juni hatte Patricio mit der Auflösung seines Vertrags bei Sporting gedroht. In einem Brief an den Verein hatte der 30-Jährige auf die jüngsten Ausschreitungen von Sporting-Anhängern gegen die eigenen Spieler verwiesen und seinen Wunsch deswegen als "gerechtfertigtes Motiv" bezeichnet.

Der Europameister von 2016 stand beim spektakulären 3:3 im WM-Auftaktspiel Portugals gegen Spanien zwischen den Pfosten. Er spielte seit 2006 in der Profimannschaft von Sporting und absolvierte insgesamt 460 Spiele für den Klub.

Quelle: 2018 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Top-Themen
Die Golf-Amateur-Europameisterin Celia Barquin Arozamena (22) war am Montag erstochen auf einem Golfplatz in Ames im ...mehr
Superstar Cristiano Ronaldo ist in seinem ersten Champions-League-Spiel für seinen neuen Klub Juventus Turin vom Platz ...mehr
Der FC Bayern hat auch dank Renato Sanches zum Start in die Champions League das erhoffte erste Ausrufezeichen gesetzt.mehr
Anzeige
Bundesliga Tabelle
Pl Verein SP Tore Pkt
1 Bayern 3 9:2 9
2 Dortmund 3 7:2 7
3 Wolfsburg 3 7:4 7
4 Hertha BSC 3 5:2 7
5 M'gladbach 3 5:2 7
6 Mainz 05 3 4:2 7
7 Werder 3 4:3 5
8 Augsburg 3 4:4 4
9 Düsseldorf 3 4:4 4
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Zum Auftakt der Europa League empfängt RB Leipzig ab 21.00 Uhr im ersten "Bullen-Duell" den kleinen Bruder aus Salzburg.mehr
Highlights
Der FC Bayern hat auch dank Renato Sanches zum Start in die Champions League das erhoffte erste Ausrufezeichen gesetzt.mehr
Mick Schumacher bleibt der Mann der Stunde in der Formel 3. Am Nürburgring gewann Schumacher für sein Prema-Team das erste von drei Rennen.mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr
Anzeige