Wolverhampton Wanderers verpflichten Portugals Nationalkeeper Patricio

Wolverhampton Wanderers verpflichten Portugals Nationalkeeper
Patricio
Bild 1 von 1

Wolverhampton Wanderers verpflichten Portugals Nationalkeeper Patricio

 © SID
18.06.2018 - 20:03 Uhr

Der englische Premier-League-Aufsteiger Wolverhampton Wanderers hat den portugiesischen Fußball-Nationaltorhüter Rui Patricio verpflichtet.

Wolverhampton (SID) - Dies gaben die Wolves am Montag bekannt. Der 30-Jährige kommt vom portugiesischen Spitzenklub Sporting Lissabon und unterschreibt einen Vierjahresvertrag.

Bereits Anfang Juni hatte Patricio mit der Auflösung seines Vertrags bei Sporting gedroht. In einem Brief an den Verein hatte der 30-Jährige auf die jüngsten Ausschreitungen von Sporting-Anhängern gegen die eigenen Spieler verwiesen und seinen Wunsch deswegen als "gerechtfertigtes Motiv" bezeichnet.

Der Europameister von 2016 stand beim spektakulären 3:3 im WM-Auftaktspiel Portugals gegen Spanien zwischen den Pfosten. Er spielte seit 2006 in der Profimannschaft von Sporting und absolvierte insgesamt 460 Spiele für den Klub.

Quelle: 2018 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Top-Themen
Jerome Boateng könnte nach Ansicht von Lothar Matthäus nicht nur kurzfristig aus dem Kader der deutschen ...mehr
Die deutsche Nationalmannschaft hat sich für das mögliche Abstiegs-Endspiel in der Nations League gegen die ...mehr
Der TV-Sender beIN Sports France hat eine Auseinandersetzung zwischen seinem Experten Patrick Guillou und Franck ...mehr
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Tabelle
Pl Verein SP Tore Pkt
1 Dortmund 11 33:12 27
2 M'gladbach 11 26:13 23
3 RB Leipzig 11 22:9 22
4 Frankfurt 11 26:13 20
5 Bayern 11 20:14 20
6 Hoffenheim 11 24:15 19
7 Werder 11 19:19 17
8 Hertha BSC 11 16:17 16
9 Mainz 05 11 10:12 15
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Die deutsche Nationalmannschaft trifft in Leipzig auf WM-Gastgeber Russland. Roger Federer spielt beim ATP-Finale in London gegen Kevin Anderson.mehr
Highlights
'Kung-Fu-Kahn' Die Szene schlechthin aus dem Duell Bayern gegen Dortmund stammt aus dem Jahr 1999, als Oliver Kahn (r.) im Kasten des FCB BVB-Stürmer Stéphane Chapuisat (l.) ...mehr
Das vorletzte Rennen der 2018er Saison war ein Hit. Lewis Hamilton siegte vor Max Verstappen, der eigentlich hätte gewinnen müssen. Doch der schnellste Mann des Rennens wurde ...mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr
Anzeige