Zehn Fußballtalente sterben bei Feuer auf Flamengo-Gelände

Zehn Fußballtalente sterben bei Feuer auf Flamengo-Gelände
Bild 1 von 1

Zehn Fußballtalente sterben bei Feuer auf Flamengo-Gelände

 © SID
08.02.2019 - 23:27 Uhr

Bei einem Brand auf dem Trainingsgelände des brasilianischen Fußball-Topklubs CR Flamengo sind am Freitag mindestens zehn Menschen ums Leben gekommen.

Rio de Janeiro (SID) - Bei einem Brand auf dem Trainingsgelände des brasilianischen Fußball-Topklubs CR Flamengo in Rio de Janeiro sind am Freitag mindestens zehn Menschen ums Leben gekommen. Behörden im südamerikanischen Land bestätigten entsprechende Berichte. 

Medienangaben zufolge handele es sich bei den Toten ausschließlich um Nachwuchsfußballer. Demnach seien acht Opfer bereist identifiziert. Zunächst hatte es geheißen, dass vier Betreuer unter den Opfern seien. Das Unglück hatte sich in Wohncontainern für die 14 bis 17 Jahre alten Talente ereignet. Das Feuer sei um 5.00 Uhr morgens ausgebrochen und nach rund zwei Stunden gelöscht worden.

Das moderne Trainingszentrum Ninho de Urubu im Stadtteil Vargem Grande im Westen Rios war erst vor zwei Monaten eröffnet worden. Das Profiteam Flamengos, populärster Klub des Landes, sollte am Freitagmorgen auf dem Gelände trainieren.

Quelle: 2019 Sport-Informations-Dienst, Köln
Top-Themen
Der Bundestrainer hat beim Remis gegen Serbien eine gute Mentalität erkannt. Aber noch ist die Grundstimmung um die ...mehr
Seit Oktober 2015 hat die DFB-Elf elf Qualifikationsspiele für große Turniere in Serie gewonnen. Wenn am Sonntag die ...mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Die Qualifikation zur EM 2020 beginnt für die deutsche Fußball-Nationalmannschaft gleich mit der auf dem Papier schwierigsten Aufgabe.mehr
Highlights
Jogi Löw bleibt Jogi Löw. Die Aufregung um die Ausbootung des Bayern-Trios kann der Bundestrainer nicht so recht verstehen. Schlechter Stil? Diesen Vorwurf weist er vehement zurück.mehr
Formel-1-Rennleiter Charlie Whiting ist tot. Als Todesursache nennt der Weltverband eine Lungenembolie. Whiting war eine zentrale Figur in der Rennserie, die am Sonntag in ...mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr
Anzeige