Zwei Spiele Sperre für Braunschweigs Khelifi

Zwei Spiele Sperre für Braunschweigs Khelifi
Bild 1 von 1

Zwei Spiele Sperre für Braunschweigs Khelifi

 © SID
26.09.2017 - 16:14 Uhr

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Salim Khelifi von Eintracht Braunschweig wegen rohen Spiels für zwei Spiele gesperrt.

Braunschweig (SID) - Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Salim Khelifi (23) vom Fußball-Zweitligisten Eintracht Braunschweig nach dessen Platzverweis bei Jahn Regensburg (1:2) im Einzelrichterverfahren wegen rohen Spiels für zwei Spiele gesperrt. Der Angreifer hatte Marc Lais nach einem hohen Bein im Gesicht getroffen und sah in der 26. Minute von Schiedsrichter Tobias Reichel (Stuttgart) die Rote Karte. 

Gegen das Urteil kann innerhalb von 24 Stunden Einspruch vor dem DFB-Sportgericht eingelegt werden.

Quelle: 2017 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Kommentare
Top-Themen
Der frühere Nationalspieler Thomas Berthold hat massive Kritik am DFB-Team geäußert und den DFB zu einer Trennung von ...mehr
Nach Meinung der Experten entschied Schiedsrichter Nestor Pitana beim Handelfmeter für Frankreich richtig.mehr
Hockenheim gehört seit 1970 regelmäßig zum Formel-1-Kalender. Die Kollegen von auto motor und sport blicken noch ...mehr
Anzeige
Anzeige
Video
Sport-Quiz
Von Fußball bis Olympia, von Tennis bis Wintersport: Beantworten Sie Fragen aus allen Bereichen und testen Sie Ihr Fachwissen!mehr
Anzeige