99. Giro d'Italia: Ciccone gewinnt 10. Etappe, Jungels in Rosa

Radsport: Brasilianer da Silva positiv getestet
Bild 1 von 1

Radsport: Brasilianer da Silva positiv getestet

 © SID
17.05.2016 - 18:27 Uhr

Radprofi Giulio Ciccone hat am Tag der Ausreißer für den dritten italienischen Tageserfolg beim 99. Giro d'Italia gesorgt.

Sestola (SID) - "Nobody" Giulio Ciccone hat am Tag der Ausreißer für den dritten italienischen Tageserfolg beim 99. Giro d'Italia gesorgt. Der 21 Jahre alte Radprofi vom Team Bardiani-CSF setzte sich auf der 219 km langen zehnten Etappe von Campi Bisenzio nach Sestola aus seiner Fluchtgruppe ab und kämpfte sich als Solist zum bislang größten Karriereerfolg. 

"Das ist der schönste Moment meines Lebens. Es fühlt sich nicht echt an, endlich habe ich meinen ersten Profisieg gefeiert", sagte Ciccone: "Was für ein wundervoller Tag!"

Neuer Träger des Rosa Trikots ist der Luxemburger Bob Jungels. Der 23-Jährige vom Team Etixx-QuickStep erreichte das Ziel an der Seite der Top-Favoriten um Vincenzo Nibali (Italien/Astana) und löste seinen Mannschaftskollegen Gianluca Brambilla (Italien) als Führender der Gesamtwertung ab. Brambilla hatte das Maglia Rosa am Samstag erobert, leistete am Dienstag aber uneigennützig viel Arbeit für Jungels und ermöglichte diesem damit den Erfolg. 

"Was Gianluca getan hat, ist unglaublich", sagte Jungels. Er ist bei der 99. Ausgabe der Italien-Rundfahrt bereits der dritte Fahrer der belgischen Etixx-Mannschaft im Rosa Trikot. Auf der dritten Etappe nach Arnheim in den Niederlanden hatte der inzwischen ausgestiegene deutsche Top-Sprinter Marcel Kittel (Arnstadt) die Gesamtführung mit seinem zweiten Etappensieg vorübergehend übernommen.

Für den ersten Mitfavoriten ist die Rundfahrt derweil gelaufen. Der spanische Vorjahresdritte Mikel Landa stieg am Dienstag im Verlauf der Etappe vom Rad. Wie sein Team Sky mitteilte, laboriert Landa an einem Magen-Darm-Infekt. Der 26-Jährige hatte schon früh den Anschluss an das Feld verloren, sein Rückstand nach 50 km betrug über sechs Minuten. Am Fuß des Pietracolora, des zweiten Anstiegs des Tages, gab Landa entkräftet auf. Vor dem Etappenstart hatte Landa den achten Platz im Gesamtklassement belegt.

Am Mittwoch bietet sich dem deutschen Top-Sprinter André Greipel (Rostock/Lotto-Soudal) die Chance auf den dritten Etappensieg beim diesjährigen Giro. Die 227 km lange elfte Etappe wird aller Voraussicht nach in einem Massensprint entschieden. 

Quelle: 2016 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Kommentare
Top-Themen
Das 0:0 in Liverpool ist kein gefahrloses Ergebnis für die Bayern. Der Abend in Anfield zeigt, dass eine wilde ...mehr
Ein Fußballfest hätte es werden können, doch am Ende herrscht bei Schalke wieder Frust. Der Revierclub verspielt gegen ...mehr
Schon wieder kein Sieg für Borussia Dortmund, der Vorsprung auf Verfolger Bayern in der Bundesliga schmilzt immer weiter.mehr
Anzeige
Bundesliga Tabelle
Pl Verein SP Tore Pkt
1 Dortmund 22 54:23 51
2 Bayern 22 50:26 48
3 M'gladbach 22 42:22 43
4 RB Leipzig 22 41:19 41
5 Leverkusen 22 39:32 36
6 Wolfsburg 22 35:30 35
7 Frankfurt 22 41:28 34
8 Hoffenheim 22 44:32 33
9 Hertha BSC 22 35:32 32
10 Werder 22 37:33 31
11 Mainz 05 22 23:36 27
12 Düsseldorf 22 25:41 25
13 Freiburg 22 29:37 24
14 Schalke 22 25:32 23
15 Augsburg 22 31:40 18
16 Stuttgart 22 18:50 15
17 Hannover 22 20:47 14
18 Nürnberg 22 17:46 13
Anzeige
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Der kriselnde Bundesligist Schalke 04 ist im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League gegen Manchester City klarer Außenseiter.mehr
Highlights
Ruder-Olympiasieger Maximilian Reinelt ist im Alter von nur 30 Jahren beim Skilanglaufen ums Leben gekommen.mehr
1. FC Nürnberg vs. Borussia Dortmund: Alle Akteure in der Einzelkritik Am Montagabend beschloss das Duell zwischen dem 1. FC Nürnberg und Borussia Dortmund den 22. Spieltag in ...mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr
Anzeige