Kohlschreiber und Struff im Viertelfinale - Aus für Gojowczyk

Auch Kohlschreiber in Montpellier ausgeschieden
Bild 1 von 1

Auch Kohlschreiber in Montpellier ausgeschieden

 © SID
09.01.2019 - 10:07 Uhr

Philipp Kohlschreiber und Jan-Lennard Struff stehen bei der Australian-Open-Generalprobe im neuseeländischen Auckland im Viertelfinale.

Auckland (SID) - Die beiden deutschen Tennisprofis Philipp Kohlschreiber (Augsburg) und Jan-Lennard Struff (Warstein) stehen bei der Australian-Open-Generalprobe im neuseeländischen Auckland im Viertelfinale, ausgeschieden ist dagegen der Münchner Peter Gojowczyk.

Kohlschreiber setzte sich in der zweiten Runde gegen den französischen Qualifikanten Ugo Humbert nach 72 Minuten mit 6:4, 6:4 durch. Der 35-Jährige trifft damit am Donnerstag im Viertelfinale auf den an Nummer zwei gesetzten Italiener Fabio Fognini, der zuvor den Münchner Peter Gojowczyk mit 6:2, 3:6, 7:6 (7:5) ausgeschaltet hatte.

Neun Minuten weniger als Kohlschreiber benötigte Jan-Lennard Struff zum Einzug in die Runde der letzten acht. Der 28-Jährige trifft nach seinem glatten 6:2, 6:1 gegen den neuseeländischen Qualifikanten Rubin Statham ebenfalls am Donnerstag auf den an Nummer vier gesetzten Spanier Pablo Carreno Busta.

Quelle: 2019 Sport-Informations-Dienst, Köln
Top-Themen
Rekordnationalspieler Lothar Matthäus hat in seiner Kritik an Joachim Löw im Zuge der Ausbootung der 2014-Weltmeister ...mehr
Die Titel-Mission von Sebastian Vettel beginnt mit einem Debakel. In Melbourne ist Ferrari beim Formel-1-Auftakt ...mehr
Lewis Hamilton startet zum sechsten Mal nacheinander beim Auftakt der Formel-1-Saison von der Pole Position. Sebastian ...mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Die Struktur der Regionalligen sowie die Auf- und Abstiegsregelung zwischen Regionalliga und der 3. Liga sind die Themen einer Beratung in Landsberg.mehr
Highlights
Rekordnationalspieler Lothar Matthäus hat in seiner Kritik an Joachim Löw im Zuge der Ausbootung der 2014-Weltmeister mit scharfen Tönen nachgelegt.mehr
Die Titel-Mission von Sebastian Vettel beginnt mit einem Debakel. In Melbourne ist Ferrari beim Formel-1-Auftakt chancenlos. Valtteri Bottas fliegt im Silberpfeil allen davon.mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr
Anzeige