Aus beim Saisonfinale: Hingis' Tenniskarriere endet in Singapur

Aus beim Saisonfinale: Hingis' Tenniskarriere endet in
Singapur
Bild 1 von 1

Aus beim Saisonfinale: Hingis' Tenniskarriere endet in Singapur

 © SID
28.10.2017 - 13:11 Uhr

Die dritte Tenniskarriere der Schweizerin Martina Hingis ist beim WTA-Saisonfinale in Singapur mit einer Halbfinalniederlage zu Ende gegangen.

Singapur (SID) - Die dritte Tenniskarriere der Schweizerin Martina Hingis ist beim WTA-Saisonfinale in Singapur mit einer Halbfinalniederlage zu Ende gegangen. Die 37-Jährige verlor im Doppel an der Seite der Taiwanesin Chan Yung-Jan gegen Timea Babos und Andrea Hlavackova (Ungarn/Tschechien) mit 4:6, 6:7 (5:7). Hingis hatte kurz vor Turnierbeginn verkündet, nach der Veranstaltung mit dem Profi-Tennis aufzuhören.

"Wir haben uns beide ein besseres Ende gewünscht, aber die beiden waren heute einfach zu gut", sagte Hingis: "Es gibt aber keinen Grund für Wehmut. Es war eine großartige Reise, ich hatte eine einzigartige Karriere, auf die ich stolz sein kann. Irgendwann wird mir der Tenniszirkus mit Sicherheit fehlen."

Zum Auftakt hatte das topgesetzte Duo Hingis/Chan die deutsch-tschechische Kombination Anna-Lena Grönefeld/Kveta Peschke geschlagen. Die abschließende Krönung blieb der 25-maligen Grand-Slam-Siegerin Hingis (5 im Einzel, 13 im Doppel und 7 im Mixed) verwehrt. Babos und Hlavackova treffen im Finale entweder auf Kiki Bertens/Johanna Larsson (Niederlande/Schweden) oder die Olympiasiegerinnen Jekaterina Makarowa/Jelena Wesnina (Russland).

Bereits zweimal hatte sich Hingis temporär vom Tennis verabschiedet. 2002 beendete sie verletzungsbedingt ihre Einzelkarriere, 2007 zog sie sich nach einer positiven Kokainprobe zurück. Im März 2013 feierte Hingis im Doppel und Mixed ihr Comeback und bald weitere Grand-Slam-Erfolge. Bei den Olympischen Spielen in Rio 2016 holte sie zudem Silber an der Seite ihrer Landsfrau Timea Bacsinszky.

1997 war Hingis im Alter von 16 Jahren und drei Monaten die jüngste Nummer eins der WTA-Weltrangliste geworden. 209 Wochen stand sie an der Spitze des Einzel-Rankings.

Quelle: 2017 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Kommentare
Top-Themen
Das 0:0 in Liverpool ist kein gefahrloses Ergebnis für die Bayern. Der Abend in Anfield zeigt, dass eine wilde ...mehr
Schon wieder kein Sieg für Borussia Dortmund, der Vorsprung auf Verfolger Bayern in der Bundesliga schmilzt immer weiter.mehr
Die deutsch-englischen Fußball-Wochen gehen weiter. Die Kraftprobe Liverpool gegen Bayern vermittelt fast schon ...mehr
Anzeige
Bundesliga Tabelle
Pl Verein SP Tore Pkt
1 Dortmund 22 54:23 51
2 Bayern 22 50:26 48
3 M'gladbach 22 42:22 43
4 RB Leipzig 22 41:19 41
5 Leverkusen 22 39:32 36
6 Wolfsburg 22 35:30 35
7 Frankfurt 22 41:28 34
8 Hoffenheim 22 44:32 33
9 Hertha BSC 22 35:32 32
10 Werder 22 37:33 31
11 Mainz 05 22 23:36 27
12 Düsseldorf 22 25:41 25
13 Freiburg 22 29:37 24
14 Schalke 22 25:32 23
15 Augsburg 22 31:40 18
16 Stuttgart 22 18:50 15
17 Hannover 22 20:47 14
18 Nürnberg 22 17:46 13
Anzeige
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Der kriselnde Bundesligist Schalke 04 ist im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League gegen Manchester City klarer Außenseiter.mehr
Highlights
Das 0:0 in Liverpool ist kein gefahrloses Ergebnis für die Bayern. Der Abend in Anfield zeigt, dass eine wilde Auf-und-ab-Saison im Titelglanz enden könnte. Die Ü30 -Fraktion ...mehr
1. FC Nürnberg vs. Borussia Dortmund: Alle Akteure in der Einzelkritik Am Montagabend beschloss das Duell zwischen dem 1. FC Nürnberg und Borussia Dortmund den 22. Spieltag in ...mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr
Anzeige