Badminton-EM: DBV-Teams starten mit souveränen Siegen

Badminton-EM: DBV-Teams starten mit souveränen Siegen
Bild 1 von 1

Badminton-EM: DBV-Teams starten mit souveränen Siegen

 © SID
13.02.2018 - 13:57 Uhr

Die deutschen Badminton-Nationalmannschaften sind mit souveränen Siegen in die Team-EM im russischen Kasan gestartet.

Kasan (SID) - Die deutschen Badminton-Nationalmannschaften sind mit souveränen Siegen in die Team-EM im russischen Kasan gestartet. Die Männer setzten sich angeführt von Rückkehrer Marc Zwiebler (Bonn) ohne Satzverlust gegen Island mit 5:0 durch, die Frauen ließen Litauen ebenfalls mit 5:0 keine Chance. Beide Teams peilen in Kasan eine Medaille und damit die Qualifikation für die WM in Bangkok (20. bis 27. Mai) an.

Während Zwiebler und Co. in der Gruppenphase auch gegen Luxemburg und Aserbaidschan haushohe Favoriten sind, geht es für die Frauen bereits am Mittwoch gegen die Ukraine um den Gruppensieg und damit den Einzug ins Viertelfinale. Außerdem wartet noch Irland. Bislang haben die Männer und Frauen bei jeder Auflage der Team-Europameisterschaften (seit 2006) eine Medaille gewonnen, 2012 holten die Frauen das bisher einzige Gold.

Bei der EM feiert Ex-Europameister Zwiebler ein einmaliges Comeback im Nationaltrikot. Der 33-Jährige hatte seine internationale Karriere im vergangenen Sommer nach der WM in Glasgow beendet, spielt allerdings in der Bundesliga weiter für seinen Heimatverein 1. BC Beuel. Gegen Island gewann der einstige Top-10-Spieler das Spitzeneinzel gegen Kari Gunnarsson problemlos mit 21:10, 21:10.

Quelle: 2018 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Kommentare
Top-Themen
Bayern Münchens Franck Ribery soll am Samstagabend an einem Disput mit einem französischen TV-Experten beteiligt ...mehr
Jerome Boateng könnte nach Ansicht von Lothar Matthäus nicht nur kurzfristig aus dem Kader der deutschen ...mehr
Bayern Münchens Franck Ribery soll am Samstagabend an einem Disput mit einem französischen TV-Experten beteiligt ...mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Die deutsche Nationalmannschaft trifft in Leipzig auf WM-Gastgeber Russland. Roger Federer spielt beim ATP-Finale in London gegen Kevin Anderson.mehr
Highlights
Die kürzeste Zündschnur der Liga: Bei Bayerns Franck Ribery liegen Genie und Wahnsinn mikroskopisch dicht beieinander. Besonders wenn es für Bayern München nicht gut läuft, dreht ...mehr
Bayern Münchens Franck Ribery soll am Samstagabend an einem Disput mit einem französischen TV-Experten beteiligt gewesen sein.mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr
Anzeige