Doping: IOC veröffentlicht weitere Urteilsbegründungen - Tretjakow und Below belastet

Doping: IOC veröffentlicht weitere Urteilsbegründungen -
Tretjakow und Below belastet
Bild 1 von 1

Doping: IOC veröffentlicht weitere Urteilsbegründungen - Tretjakow und Below belastet

 © SID
11.12.2017 - 18:04 Uhr

Der vom IOC gesperrte russische Skeletonpilot Alexander Tretjakow ist in der am Montag veröffentlichten Urteilsbegründung konkret belastet worden.

Lausanne (SID) - Der vom Internationalen Olympischen Komitee (IOC) gesperrte russische Skeletonpilot Alexander Tretjakow ist in der am Montag veröffentlichten Urteilsbegründung konkret belastet worden. In der 44-seitigen Erklärung wurde unter anderem aufgeführt, dass zwei Proben Tretjakows bei den Winterspielen 2014 in Sotschi manipuliert worden seien.

Zudem erhob auch Kronzeuge Grigorij Rodtschenkow Vorwürfe gegen Tretjakow. Der ehemalige Leiter des Moskauer Anti-Doping-Labors erklärte, Tretjakow habe verbotene Substanzen benutzt. Rodtschenkow erinnerte sich konkret an ein Gespräch, in dem ihm mitgeteilt wurde, dass der Doping-Cocktail bei Tretjakow gut wirke und sich dessen Startzeiten um 0,05 bis 0,07 Sekunden verbessert hätten.

Außerdem taucht der Name Tretjakows auf der sogenannten "Duchess-Liste" auf, auf der Athleten stehen, die laut Rodtschenkow unter staatlicher Kontrolle leistungssteigernde Substanzen bekommen haben. Tretjakow war am 22. November lebenslang von Olympia ausgeschlossen worden. Seine Goldmedaille wurde ihm aberkannt.

Das IOC veröffentlichte ebenfalls die Urteilsbegründung im Fall des Skilangläufers Jewgeni Below. Auch Belows Name stand auf der Duchess-Liste, insgesamt drei Proben seien manipuliert worden.

Das IOC hat im Zuge des Dopingskandals inzwischen 25 russische Sportler lebenslang für alle Funktionen von Olympia ausgeschlossen. Alle Athleten haben dagegen Klage vor dem CAS eingereicht. Weiterhin wurde Russland von den Winterspielen in Pyeongchang ausgeschlossen, sauberen Athleten ist unter gewissen Bedingungen aber ein Start unter neutraler Flagge erlaubt.

Quelle: 2017 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Kommentare
Top-Themen
Das 0:0 in Liverpool ist kein gefahrloses Ergebnis für die Bayern. Der Abend in Anfield zeigt, dass eine wilde ...mehr
Schon wieder kein Sieg für Borussia Dortmund, der Vorsprung auf Verfolger Bayern in der Bundesliga schmilzt immer weiter.mehr
Die deutsch-englischen Fußball-Wochen gehen weiter. Die Kraftprobe Liverpool gegen Bayern vermittelt fast schon ...mehr
Anzeige
Bundesliga Tabelle
Pl Verein SP Tore Pkt
1 Dortmund 22 54:23 51
2 Bayern 22 50:26 48
3 M'gladbach 22 42:22 43
4 RB Leipzig 22 41:19 41
5 Leverkusen 22 39:32 36
6 Wolfsburg 22 35:30 35
7 Frankfurt 22 41:28 34
8 Hoffenheim 22 44:32 33
9 Hertha BSC 22 35:32 32
10 Werder 22 37:33 31
11 Mainz 05 22 23:36 27
12 Düsseldorf 22 25:41 25
13 Freiburg 22 29:37 24
14 Schalke 22 25:32 23
15 Augsburg 22 31:40 18
16 Stuttgart 22 18:50 15
17 Hannover 22 20:47 14
18 Nürnberg 22 17:46 13
Anzeige
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Der kriselnde Bundesligist Schalke 04 ist im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League gegen Manchester City klarer Außenseiter.mehr
Highlights
Der argentinische Fußballprofi Emiliano Sala ist tot. Der Leichnam des 28-Jährigen konnte am Donnerstagabend identifiziert werden.mehr
1. FC Nürnberg vs. Borussia Dortmund: Alle Akteure in der Einzelkritik Am Montagabend beschloss das Duell zwischen dem 1. FC Nürnberg und Borussia Dortmund den 22. Spieltag in ...mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr
Anzeige