Förderprogramm der Sporthilfe: 15 Top-Athleten aufgenommen

Förderprogramm der Sporthilfe: 15 Top-Athleten aufgenommen
Bild 1 von 1

Förderprogramm der Sporthilfe: 15 Top-Athleten aufgenommen

 © SID
21.05.2015 - 13:21 Uhr

Die Deutsche Sporthilfe hat 15 weitere Top-Athleten, darunter sieben Olympiasieger, in ihr Förderprogramm ElitePlus aufgenommen.

Frankfurt/Main (SID) - Die Deutsche Sporthilfe hat 15 weitere Top-Athleten, darunter sieben Olympiasieger, in ihr Förderprogramm ElitePlus aufgenommen. Zusätzlich unterstützt werden künftig auch Peking-Olympiasiegerin Britta Heidemann, die 2012 in London siegreichen Vielseitigkeitsreiter Sandra Auffarth und Michael Jung sowie die Ruderer aus dem Gold-Achter, Andreas Kuffner, Maximilian Reinelt, Martin Sauer und Kristof Wilke. Die insgesamt 36 geförderten Athleten aus 14 Sportarten erhalten monatlich 1500 Euro, um sich bestmöglich auf die Olympischen Sommerspiele 2016 in Rio vorbereiten zu können.

"Wie erfolgreich dieses Förderprogramm ist, zeigt die Erfolgsbilanz von London. Von den damals 33 ElitePlus-Athleten haben 17 eine Medaille gewonnen", sagte Jörg Adami, Direktor Förderung und Mitglied des Vorstands der Deutschen Sporthilfe: "Alle aufgenommenen Athleten haben bereits gezeigt, dass sie zur absoluten Weltspitze gehören. Wir wollen dabei helfen, dass dies auch 2016 in Rio möglich wird." Zu den neu aufgenommenen Sportlern gehört auch Tischtennis-Europameister Dimitrij Ovtcharov.

Insgesamt werden in Rio etwa 50 Athleten von dem Programm profitieren. 22 Plätze wurden bereits zum 1. März 2015 vergeben. In den nächsten Monaten sind von der Sporthilfe weitere Aufnahmen vorgesehen. Eingeführt wurde die Förderung 2011 vor den Spielen in London.

Quelle: 2015 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Kommentare
Top-Themen
Seit Oktober 2015 hat die DFB-Elf elf Qualifikationsspiele für große Turniere in Serie gewonnen. Wenn am Sonntag die ...mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Das Spiel gegen England gilt für das deutsche U21-Nationalteam als Härtetest vor der EM im Sommer.mehr
Highlights
Jogi Löw bleibt Jogi Löw. Die Aufregung um die Ausbootung des Bayern-Trios kann der Bundestrainer nicht so recht verstehen. Schlechter Stil? Diesen Vorwurf weist er vehement zurück.mehr
Der Bundestrainer hat beim Remis gegen Serbien eine gute Mentalität erkannt. Aber noch ist die Grundstimmung um die Nationalmannschaft ziemlich brüchig. Ist Holland derzeit eine ...mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr
Anzeige