Gazzetta dello Sport: Mick Schumacher verlängert bei Prema-Team

Gazzetta dello Sport: Mick Schumacher verlängert bei
Prema-Team
Bild 1 von 1

Gazzetta dello Sport: Mick Schumacher verlängert bei Prema-Team

 © SID
03.01.2018 - 13:36 Uhr

Mick Schumacher geht offenbar in eine zweite Formel-3-Saison beim Prema Powerteam.

Mailand (SID) - Mick Schumacher geht offenbar in eine zweite Formel-3-Saison beim Prema Powerteam. Wie die italienische Sporttageszeitung Gazzetta dello Sport berichtet, soll der auslaufende Vertrag zwischen dem Rennstall und dem 18 Jahre alten Sohn von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher "in den nächsten Tagen" verlängert werden.

Nach zwei Jahren in der Formel 4 war Schumacher Anfang 2017 in die nächsthöhere Nachwuchsklasse gewechselt. Als einer der jüngsten Piloten im Feld kam Schumacher in seiner Debütsaison auf den zwölften Rang in der Gesamtwertung, sein bestes Rennergebnis war ein dritter Platz in Monza.

Schumacher hatte immer wieder erklärt, langfristig in der Formel 1 fahren zu wollen. Die Formel 3 gilt als Sprungbrett auf dem Weg in die Königsklasse. In Max Verstappen (Niederlande), dem Franzosen Esteban Ocon und Lance Stroll (Kanada) haben drei Ex-Champions in der kommenden Formel-1-Saison ein Stammcockpit inne.

Quelle: 2018 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Kommentare
Top-Themen
Die einen kämpfen um den Titel, die anderen gegen den Abstieg. Die Rückrunde der Fußball-Bundesliga verspricht ...mehr
Das macht einen schon stolz : Beim Handball-Bundestrainer überwog trotz des späten Remis gegen Frankreich die Freude ...mehr
Der Sieg im Team-Wettkampf gerät bei den deutschen Skispringern zur Nebensache. Die DSV-Adler sorgen sich um David Siegel.mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Tabellenführer Borussia Dortmund startet im Abendspiel um 18.30 Uhr bei RB Leipzig in die Rückrunde der Fußball-Bundesliga.mehr
Highlights
Franck Ribery muss nach den heftigen Beleidigungen gegen seine Kritiker nach dem Verzehr eines vergoldeten Ribeye-Steaks eine hohe Geldstrafe zahlen.mehr
Seit dem frühzeitigen WM-Aus stehen die deutsche Mannschaft und Bundestrainer Jogi Löw in der Kritik. Nach dem desaströsen Start in die Nations League mit Niederlagen gegen ...mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr
Anzeige