Ironman 70.3: Frodeno holt in Südafrika erneut WM-Titel

Ironman 70.3: Frodeno holt in Südafrika erneut WM-Titel
Bild 1 von 1

Ironman 70.3: Frodeno holt in Südafrika erneut WM-Titel

 © SID
02.09.2018 - 13:18 Uhr

Triathlon-Olympiasieger Jan Frodeno hat bei der WM über die Ironman-Halbdistanz zum zweiten Mal den Titel geholt.

Port Elizabeth (SID) - Beim Ironman 70.3 in Port Elizabeth/Südafrika setzte sich der Kölner nach 1,9 km Schwimmen, 90 km Radfahren und 21,1 km Laufen in 3:36:30 Stunden souverän durch.

"Ich bin glücklich, das ist ein besonderer Tag", sagte der zweimalige Ironman-Sieger Frodeno: "Es fühlt sich surreal an, Weltmeister zu sein. Ich habe erst nach der letzten Kurve mit dem Jubeln begonnen. Ich bin um mein Leben gelaufen."

Europameister Frodeno (37), der den Wettbewerb bereits 2015 gewonnen hatte, siegte vor dem zweimaligen Olympiasieger Alistair Brownlee aus Großbritannien (03:37:41) und dem Spanier Javier Gomez (03:38:26).

Am Vortag hatte Anne Haug über die Ironman-Halbdistanz erstmals Bronze geholt. Die 35-Jährige absolvierte die Strecke in 4:07:21 Stunden. Damit musste sich Haug nur Titelverteidigerin Daniela Ryf (Schweiz/4:01:12) und Lucy Charles (Großbritannien/4:04:58) geschlagen geben.

Für Ryf war es schon der vierte Erfolg über die 70,3 Meilen. Haug ist erst die dritte Deutsche nach Laura Philipp (2017) und Anja Beranek (2015), die auf der Halbdistanz WM-Bronze holt. 

Quelle: 2018 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Top-Themen
Ein passender Abschied für Rudi Assauer: Königsblauer Himmel und eine bewegende Gedenkfeier. Familie, Freunde und ...mehr
Für den BVB waren es Tage zum Vergessen. Dem Knockout im DFB-Pokal gegen Bremen und dem 3:3 gegen Hoffenheim folgt das ...mehr
Jetzt zeigt auch Ferrari sein neues Formel-1-Auto. Gut einen Monat vor dem Saisonstart in Australien präsentiert sich ...mehr
Anzeige
Bundesliga Tabelle
Pl Verein SP Tore Pkt
1 Dortmund 21 54:23 50
2 Bayern 22 50:26 48
3 M'gladbach 21 41:21 42
4 RB Leipzig 22 41:19 41
5 Wolfsburg 22 35:30 35
6 Frankfurt 21 40:27 33
7 Hoffenheim 22 44:32 33
8 Leverkusen 21 37:32 33
9 Hertha BSC 22 35:32 32
10 Werder 22 37:33 31
11 Mainz 05 22 23:36 27
12 Düsseldorf 21 25:39 25
13 Freiburg 22 29:37 24
14 Schalke 22 25:32 23
15 Augsburg 22 31:40 18
16 Stuttgart 22 18:50 15
17 Hannover 22 20:47 14
18 Nürnberg 21 17:46 12
Anzeige
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Die Sport-Höhepunkte am Freitag, 15. Februar 2019.mehr
Highlights
Das Flugzeug, mit dem der argentinische Fußballer Emiliano Sala am 21. Januar über dem Ärmelkanal abgestürzt war, ist entdeckt worden.mehr
Ein passender Abschied für Rudi Assauer: Königsblauer Himmel und eine bewegende Gedenkfeier. Familie, Freunde und Weggefährten erweisen dem gestorbenen Schalke-Manager noch ...mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr
Anzeige