Keine Top-Platzierungen für deutsche Fechter

Keine Top-Platzierungen für deutsche Fechter
Bild 1 von 1

Keine Top-Platzierungen für deutsche Fechter

 © SID
04.12.2016 - 16:03 Uhr

Die deutschen Fechter sind am Wochenende ohne vordere Platzierungen geblieben.

Berlin (SID) - Die deutschen Fechter sind am Wochenende ohne vordere Platzierungen geblieben. Beim Grand Prix der Florettfechter in Turin schied Peking-Olympiasieger Benjamin Kleibrink (Tauberbischofsheim) durch ein 12:15 gegen Kim Hyogon (Südkorea) im Achtelfinale aus und belegte als bester Deutscher Platz 16. Der viermalige Einzel-Weltmeister Peter Joppich (Koblenz) kam auf Rang 18.

Bei den Frauen belegten Anne Sauer und Leandra Behr (beide Tauberbischofsheim) in Turin als beste deutsche Starterinnen die Plätze 29 und 31. Es gewann Lee Kiefer aus den USA.

Beim Weltcup der Säbel-Herren in Györ/Ungarn erreichte lediglich Björn Hübner (Tauberbischofsheim) die zweite Runde. Am Ende kam er auf Platz 32. Die Mannschaftsweltmeister von 2014, Nicolas Limbach, Max Hartung, Matyas Szabo sowie Einzel-Europameister Benedikt Wagner (alle Dormagen), waren nicht am Start. Der Sieg ging an Oh Sanguk aus Südkorea.

Quelle: 2016 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Kommentare
Top-Themen
Angreifer Andre Schürrle wird den BVB wohl bald verlassen. Der BVB stellte den 27-Jährigen frei, um Gespräche mit ...mehr
Der Wechsel des brasilianischen WM-Torwarts Alisson von der AS Rom zum FC Liverpool ist perfekt - es ist der teuerste ...mehr
Das Debüt von Niko Kovac als Trainer des deutschen Fußball-Meisters Bayern München ist erfolgreich verlaufen.mehr
Anzeige
Anzeige
Video
Sport-Quiz
Von Fußball bis Olympia, von Tennis bis Wintersport: Beantworten Sie Fragen aus allen Bereichen und testen Sie Ihr Fachwissen!mehr
Anzeige