Kombination: Junge DSV-Duos chancenlos - Finnland beendet Durststrecke

Kombination: Junge DSV-Duos chancenlos - Finnland beendet
Durststrecke
Bild 1 von 1

Kombination: Junge DSV-Duos chancenlos - Finnland beendet Durststrecke

 © SID
09.02.2019 - 18:56 Uhr

Der Nachwuchs der deutschen Kombinierer hat beim Teamsprint in Lahti wie erwartet das Podest klar verpasst.

Lahti (SID) - Der Nachwuchs der deutschen Kombinierer hat beim Teamsprint in Lahti wie erwartet das Podest klar verpasst. In Abwesenheit der gesamten A-Mannschaft belegten Julian Schmid (Oberstdorf) und Maximilian Pfordte (Grüna) als bestes DSV-Duo nach einer ordentlichen Leistung den elften Rang unter den 16 Teams. Für den ersten finnischen Weltcuperfolg seit fast neun Jahren sorgten Ilkka Herola und Eero Hirvonen.

"Im Weltcup ist die Geschwindigkeit schon höher. Da muss ich mich ein bisschen rantasten. Dennoch war es eine schöne Erfahrung", sagte Schmid, der zwei Wochen zuvor an gleicher Stelle Junioren-Weltmeister geworden war, in der ARD. Wendelin Thannheimer (Oberstdorf) und Martin Hahn (Klingenthal) landeten auf dem 14. Rang.

Herola und Hirvonen gewannen derweil vor eigenem Publikum im Zielsprint knapp vor Norwegen mit Schlussläufer Jörgen Grabaak und Espen Björnstad sowie den Österreichern Wilhelm Denifl und Mario Seidl. Für den zuvor letzten finnischen Sieg hatte im März 2010 ebenfalls in Lahti Weltcuprekordsieger Hannu Manninen gesorgt.

Die Mannschafts-Olympiasieger Johannes Rydzek, Fabian Rießle, Eric Frenzel und Vinzenz Geiger hatten ebenso wie Manuel Faißt und Terence Weber mit Blick auf die WM in Seefeld (19. Februar bis 3. März) auf die Reise nach Finnland verzichtet. Rydzek und Co. trainierten stattdessen auf der Schanze. "Wir wollen der ansteigenden Form noch einmal einen letzten Schliff verpassen. Dazu werden wir in Oberstdorf und Garmisch-Partenkirchen springen", sagte Bundestrainer Hermann Weinbuch im Vorfeld.

Quelle: 2019 Sport-Informations-Dienst, Köln
Top-Themen
Rekordnationalspieler Lothar Matthäus hat in seiner Kritik an Joachim Löw im Zuge der Ausbootung der 2014-Weltmeister ...mehr
Die Titel-Mission von Sebastian Vettel beginnt mit einem Debakel. In Melbourne ist Ferrari beim Formel-1-Auftakt ...mehr
Lewis Hamilton startet zum sechsten Mal nacheinander beim Auftakt der Formel-1-Saison von der Pole Position. Sebastian ...mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Die Struktur der Regionalligen sowie die Auf- und Abstiegsregelung zwischen Regionalliga und der 3. Liga sind die Themen einer Beratung in Landsberg.mehr
Highlights
Die Titel-Mission von Sebastian Vettel beginnt mit einem Debakel. In Melbourne ist Ferrari beim Formel-1-Auftakt chancenlos. Valtteri Bottas fliegt im Silberpfeil allen davon.mehr
Als großer Außenseiter war der FC Schalke 04 in das Achtelfinal-Rückspiel beim englischen Meister Manchester City gegangen. Eine halbe Stunde lang wehrten sich die Königsblauen, ...mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr
Anzeige