MotoGP: Bradl holt Punkte - Marquez siegt nach Rossi-Sturz

Unfreiwillige Premiere: Bradl stürzt als erster Pilot auf dem
KymiRing
Bild 1 von 1

Unfreiwillige Premiere: Bradl stürzt als erster Pilot auf dem KymiRing

 © SID

Motorrad-Pilot Stefan Bradl (Zahling) hat beim Großen Preis von Malaysia bei seinem vierten Saisoneinsatz seine ersten Punkte geholt.

Sepang (SID) - Der 28-Jährige belegte in Sepang den 13. Platz. Bradl, der eigentlich Honda-Testfahrer ist, ersetzte in Malaysia den verletzten Briten Cal Crutchlow. Bei seinen vorherigen drei Einsätzen in Brünn/Tschechien, Misano/Italien und am Sachsenring war Bradl ohne Punkte geblieben.

Den Sieg sicherte sich Weltmeister Marc Marquez (Honda). Der Spanier profitierte dabei von einem Sturz der italienischen Ikone Valentino Rossi. Der 39-Jährige rutschte vier Runden vor Rennende in Führung liegend von der Strecke. Zuvor hatte Rossi das Rennen vom Start weg dominiert, Marquez kam dem Italiener vor dessen Sturz jedoch immer näher und erhöhte sukzessive den Druck.

Hinter Marquez belegte sein Landsmann Alex Rins (Suzuki) den zweiten Platz vor dem Franzosen Johann Zarco (Yamaha). Rossi kam nach seinem Fauxpas außerhalb der Punkteränge ins Ziel.

Quelle: 2018 Sport-Informations-Dienst, Köln
Top-Themen
Der Teammanager des englischen Fußballmeisters Manchester City muss den Tod seiner Mutter Dolors Sala Carrio verkraften.mehr
David Alaba hat mit Kritik auf den Vorschlag zweier französischer Wissenschaftler reagiert, einen neuen Impfstoff ...mehr
Fußball-Bundesligist Hertha BSC forciert wohl einen kurzfristigen Wechsel auf der Trainerposition.mehr
Anzeige