Positiver Coronatest: Schwimm-Europameister Borodin nicht bei Olympia

Positiver Coronatest: Schwimm-Europameister Borodin nicht bei
Olympia
Bild 1 von 1

Positiver Coronatest: Schwimm-Europameister Borodin nicht bei Olympia

 © SID

Der russische Schwimm-Europameister Ilja Borodin verpasst nach einem positiven Corona-Test die Olympischen Spiele in Tokio.

Tokio (SID) - Der 18-Jährige, der über 400 m Lagen als Medaillenkandidat galt, wurde im Trainingslager in Wladiwostok kurz vor der Abreise nach Japan positiv getestet. Das gab der russische Schwimmverband bekannt. Alle anderen Tests im Schwimmteam seien negativ ausgefallen.

Borodin hatte sich im Mai in Budapest den EM-Titel in Junioren-Weltrekordzeit von 4:10,02 Minuten gesichert. Damit war der Teenager die sechstbeste Zeit in diesem Jahr geschwommen.

Quelle: 2021 Sport-Informations-Dienst, Köln
Top-Themen
Das Kajak des Männer-Vierers wurde auf dem Weg nach Tokio schwer beschädigt und kann für die Olympischen Spiele nicht ...mehr
Perfekter Beginn für Dresden, Fehlstart für Rostock: Die Traditionsklubs sind mit unterschiedlichem Erfolg in die 2.mehr
Das Team von DFB-Trainer Stefan Kuntz ist mit einer 2:4-Niederlage gegen Topfavorit Brasilien in das Abenteuer Olympia ...mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.