Riesenslalom in Adelboden: Luitz kämpft um den Sieg

Überzeugend in Alta Badia: Luitz holt Rang zwei beim
Parallel-Riesenslalom
Bild 1 von 1

Überzeugend in Alta Badia: Luitz holt Rang zwei beim Parallel-Riesenslalom

 © SID

Skirennläufer Stefan Luitz fährt beim Weltcup-Riesenslalom im Schweizer Adelboden um den Sieg mit.

Adelboden (SID) - Der 26 Jahre alte Allgäuer belegt vor dem Finale (13.30 Uhr) im Berner Oberland Platz vier, sein Rückstand auf Spitzenreiter Henrik Kristoffersen aus Norwegen beträgt nur 0,22 Sekunden.

"Der Mittelteil war das, was ich kann", sagte Luitz (Bolsterlang), "aber oben weg muss ich im zweiten Durchgang noch eine Schippe drauflegen. Das war ein bisschen verhalten, das darf nicht passieren."

Beim wohl schwersten Saisonrennen auf dem legendären Chuenisbärgli kam kein Starter ohne Fehler ins Ziel. Kristoffersen nahm seinem ewigen Rivalen Marcel Hirscher mit einem wilden Ritt auf blankem Eis 0,12 Sekunden ab, Dritter hinter dem Österreicher ist Alexis Pinturault (Frankreich/0,18).

Quelle: 2019 Sport-Informations-Dienst, Köln
Top-Themen
Deutschland hat wieder eine Weitsprung-Olympiasiegerin: Malaika Mihambo triumphierte am Dienstag bei den Sommerspielen ...mehr
Der viermalige Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel ist nach seinem zweiten Platz beim Großen Preis von Ungarn ...mehr
Esteban Ocon im Alpine-Renault hat beim Großen Preis von Ungarn den ersten Grand-Prix-Sieg seiner Karriere gefeiert.mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.