Roßkopf-Vorstoߟ für Doppel-Comeback in Tischtennis-Bundesliga

Roßkopf-Vorstoߟ für Doppel-Comeback in
Tischtennis-Bundesliga
Bild 1 von 1

Roßkopf-Vorstoߟ für Doppel-Comeback in Tischtennis-Bundesliga

 © SID
09.12.2016 - 10:23 Uhr

In der Tischtennis-Bundesliga diskutieren die Vereine über eine Wiedereingliederung des Doppels ins Spielsystem.

Köln (SID) - Im Land der früheren Weltmeister Jörg Roßkopf und Steffen Fetzner diskutieren die Vereine der Tischtennis-Bundesliga (TTBL) über eine Wiedereingliederung des Doppels ins Spielsystem. Einen entsprechenden Bericht des Fachmagazins "tischtennis" vom Freitag bestätigte TTBL-Geschäftsführer Nico Stehle auf SID-Anfrage.

Über fünf Jahre nach der Streichung des Doppels aus den Begegnungen der Bundesliga zugunsten des Champions-League-Systems mit maximal fünf Einzeln fällt voraussichtlich auf der Liga-Versammlung am kommenden Freitag in Frankfurt eine Entscheidung.

Die Debatte geht auf eine Initiative des heutigen Bundestrainers Roßkopf und von Sportdirektor Richard Prause vom Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) zurück: Weil das Doppel bei Olympischen Spielen zum Spielsystem des Mannschafts-Wettbewerbes gehört, wollen Roßkopf und Prause die Konkurrenzfähigkeit der Nationalspieler auch in dieser Disziplin besonders gegenüber asiatischen Nationen durch regelmäßige Doppel-Einsätze in der nationalen Meisterschaft erhöhen.

Die Klubs stehen dem Vorstoß offen gegenüber. "Die Grundstimmung ist positiv", sagte TTBL-Aufsichtsratschef Andreas Preuß vom deutschen Meister Borussia Düsseldorf. Zur Eingliederung des Doppels sind mehrere Modelle denkbar. Für Stehle ist eine Voraussetzung für die Änderung des Spielsystems, die dem Vernehmen nach ab der Saison 2018/19 greifen soll, dass die durchschnittliche Spieldauer von Bundesliga-Spielen nicht erhöht wird.

Roßkopf hatte 1989 mit Fetzner bei der WM in Dortmund durch den Triumph im Doppel für den bislang einzigen WM-Titel des DTTB in der Nachkriegsgeschichte gesorgt. Zur Saison 2011/12 war das Doppel aus dem Bundesliga-Spielsystem für die Mannschaften mit drei Spielern gestrichen worden. In der zweiten Liga mit Vierer-Teams hingegen gehört das Doppel zum Spielsystem.

Quelle: 2016 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Kommentare
Top-Themen
Ein passender Abschied für Rudi Assauer: Königsblauer Himmel und eine bewegende Gedenkfeier. Familie, Freunde und ...mehr
Für den BVB waren es Tage zum Vergessen. Dem Knockout im DFB-Pokal gegen Bremen und dem 3:3 gegen Hoffenheim folgt das ...mehr
Jetzt zeigt auch Ferrari sein neues Formel-1-Auto. Gut einen Monat vor dem Saisonstart in Australien präsentiert sich ...mehr
Anzeige
Bundesliga Tabelle
Pl Verein SP Tore Pkt
1 Dortmund 21 54:23 50
2 Bayern 22 50:26 48
3 M'gladbach 21 41:21 42
4 RB Leipzig 22 41:19 41
5 Wolfsburg 22 35:30 35
6 Frankfurt 21 40:27 33
7 Hoffenheim 22 44:32 33
8 Leverkusen 21 37:32 33
9 Hertha BSC 22 35:32 32
10 Werder 22 37:33 31
11 Mainz 05 22 23:36 27
12 Düsseldorf 21 25:39 25
13 Freiburg 22 29:37 24
14 Schalke 22 25:32 23
15 Augsburg 22 31:40 18
16 Stuttgart 22 18:50 15
17 Hannover 22 20:47 14
18 Nürnberg 21 17:46 12
Anzeige
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Die Sport-Höhepunkte am Freitag, 15. Februar 2019.mehr
Highlights
Raus ohne Applaus: Die größten Blamagen im DFB-Pokal Kaum ein Wettbewerb steht so sinnbildlich für das Duell zwischen David und Goliath wie der DFB-Pokal - aus gutem Grund. In ...mehr
Rudi Assauer ist tot. Der frühere Schalke-Manager ist in den Armen seiner Tochter gestorben. Seine Schalker Eurofighter wollen für die Beerdigung etwas organisieren. Wir werden ...mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr
Anzeige