Sieben Gipfel in 117 Tagen: Australier Plain bricht Weltrekord

Sieben Gipfel in 117 Tagen: Australier Plain bricht
Weltrekord
Bild 1 von 1

Sieben Gipfel in 117 Tagen: Australier Plain bricht Weltrekord

 © SID
14.05.2018 - 11:09 Uhr

Der Australier Steve Plain hat in nur 117 Tagen die höchsten Berge von sieben Kontinenten bestiegen und damit den Weltrekord gebrochen.

Kathmandu (SID) - Der Australier Steve Plain hat in nur 117 Tagen die höchsten Berge von sieben Kontinenten bestiegen und damit den Weltrekord gebrochen. Plain, der sich vor vier Jahren bei einem Schwimmunfall einen Genickbruch zugezogen hatte, beendete das "Project 7in4" auf dem Mount Everest, mit 8848 m höchster Berg der Erde.

Zuvor hatte Plain die Gipfel des Vinson/Antarktis (4892), des Aconcagua/Südamerika (6962), des Kilimanjaro/Afrika (5895), des Elbrus/Eurasien (5642), der Carstensz-Pyramide/Ozeanien (4884) und des Denali/Nordamerika (6190) erklommen.

Bisheriger Rekordhalter war Janusz Kochanski, der Pole hatte im Vorjahr 126 Tage für die sieben Berge gebraucht. Plain erreichte den letzten Gipfel gemeinsam mit dem Briten Jon Gupta und Pemba Sherpa aus Nepal. Das Trio hatte das letzte Camp am Sonntagabend verlassen.

"Hallo vom höchsten Punkt der Welt!!! Wir haben es geschafft!! Wir sind auf dem Gipfel des Everest!!", schrieb Gupta am Montag bei Twitter.

Quelle: 2018 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Top-Themen
Rekordnationalspieler Lothar Matthäus hat in seiner Kritik an Joachim Löw im Zuge der Ausbootung der 2014-Weltmeister ...mehr
Die Titel-Mission von Sebastian Vettel beginnt mit einem Debakel. In Melbourne ist Ferrari beim Formel-1-Auftakt ...mehr
Lewis Hamilton startet zum sechsten Mal nacheinander beim Auftakt der Formel-1-Saison von der Pole Position. Sebastian ...mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Die Struktur der Regionalligen sowie die Auf- und Abstiegsregelung zwischen Regionalliga und der 3. Liga sind die Themen einer Beratung in Landsberg.mehr
Highlights
Trainer Domenico Tedesco ist nach dem Champions-League-Debakel beim Vizemeister Schalke 04 von seinen Aufgaben entbunden worden.mehr
Als großer Außenseiter war der FC Schalke 04 in das Achtelfinal-Rückspiel beim englischen Meister Manchester City gegangen. Eine halbe Stunde lang wehrten sich die Königsblauen, ...mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr
Anzeige