Skispringen: Althaus fliegt mit Doppelsieg ins Gelbe Trikot

Skispringen: Althaus fliegt in Sapporo auf Rang zwei
Bild 1 von 1

Skispringen: Althaus fliegt in Sapporo auf Rang zwei

 © SID
03.12.2017 - 13:16 Uhr

Skispringerin Katharina Althaus hat mit einem Doppelsieg in Lillehammer einen Traumstart in den Olympiawinter erwischt.

Lillehammer (SID) - Skispringerin Katharina Althaus hat mit einem Doppelsieg in Lillehammer einen Traumstart in den Olympiawinter erwischt. Die 21-Jährige feierte am Sonntag auf der großen Olympiaschanze vom 1994 den dritten Weltcupsieg ihrer Karriere, einen Tag zuvor hatte sie bereits vom kleinen Bakken gewonnen. Die Oberstdorferin übernahm damit erstmals in ihrer Karriere auch die Führung im Gesamtweltcup.

"Ich bin überglücklich. Zwei Siege und einmal Zweiter - das war ein toller Start. Ich bin hier in Norwegen richtig gut gesprungen. Auf großen Schanzen macht es viel mehr Spaß", sagte Althaus, die am Sonntag nach Flügen auf 138,5 und 139,5 m mit 308,2 Punkten klar vor der Norwegerin Maren Lundby (284,3) gewann. Dritte wurde die Japanerin Sara Takanashi (275,8).

"Katharina war richtig stark, sie hat die Siege absolut verdient", sagt die zweimal geschlagene Lundby. Olympiasiegerin Carina Vogt (Degenfeld) als Sechste und Svenja Würth (Baiersbronn) als Siebte rundeten das starke deutsche Ergebnis ab. Althaus, Vogt und Würth haben damit schon nach dem ersten Wochenende die Olympianorm (zweimal Top acht) erfüllt.

Mit jetzt drei Weltcupsiegen überflügelte Althaus sogar Vogt. Die Schwäbin hat zwar 2014 Olympiagold und insgesamt schon vier WM-Titel geholt, gewann aber bislang nur zweimal im Weltcup. Im Gesamtweltcup liegt Althaus mit 280 Punkten vor Lundby (260) und Takanashi (160) in Führung.

Am Samstag hatte Althaus schon auf der benachbarten Normalschanze gewonnen, mit Sprüngen auf 98,5 sowie 93,0 m und 271,7 Punkten landete sie vor Lundby (267,3) und der Japanerin Yuki Ito (249,2).

Nur die 30 besten Springerinnen durften auf der großen Olympiaschanze von 1994 an den Start gehen, der nächste Weltcup findet erst im März in Oslo statt. "Die Großschanze ist die letzte Bastion, die fehlt. Und dann ist es nur eine Frage der Zeit, bis wir auch dort um Titel kämpfen", hatte Bundestrainer Andreas Bauer schon vor der Saison gesorgt.

Im Weltcup steht am kommenden Wochenende eine Pause an, ehe es am 16./17. Dezember in Hinterzarten/Schwarzwald weiter geht.

Quelle: 2017 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Kommentare
Top-Themen
Schon wieder kein Sieg für Borussia Dortmund, der Vorsprung auf Verfolger Bayern in der Bundesliga schmilzt immer weiter.mehr
Die deutsch-englischen Fußball-Wochen gehen weiter. Die Kraftprobe Liverpool gegen Bayern vermittelt fast schon ...mehr
Diesem Spiel fiebern der FC Liverpool und der FC Bayern seit Wochen entgegen. Anfield wird brodeln, die ...mehr
Anzeige
Bundesliga Tabelle
Pl Verein SP Tore Pkt
1 Dortmund 22 54:23 51
2 Bayern 22 50:26 48
3 M'gladbach 22 42:22 43
4 RB Leipzig 22 41:19 41
5 Leverkusen 22 39:32 36
6 Wolfsburg 22 35:30 35
7 Frankfurt 22 41:28 34
8 Hoffenheim 22 44:32 33
9 Hertha BSC 22 35:32 32
10 Werder 22 37:33 31
11 Mainz 05 22 23:36 27
12 Düsseldorf 22 25:41 25
13 Freiburg 22 29:37 24
14 Schalke 22 25:32 23
15 Augsburg 22 31:40 18
16 Stuttgart 22 18:50 15
17 Hannover 22 20:47 14
18 Nürnberg 22 17:46 13
Anzeige
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Im Spitzenspiel der Bundesliga empfängt Eintracht Frankfurt den Tabellendritten Borussia Mönchengladbach.mehr
Highlights
Ruder-Olympiasieger Maximilian Reinelt ist im Alter von nur 30 Jahren beim Skilanglaufen ums Leben gekommen.mehr
1. FC Nürnberg vs. Borussia Dortmund: Alle Akteure in der Einzelkritik Am Montagabend beschloss das Duell zwischen dem 1. FC Nürnberg und Borussia Dortmund den 22. Spieltag in ...mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr