Skispringen: Weltmeisterin Vogt mit starkem Saisonabschluss

Skispringen: Weltmeisterin Vogt mit starkem Saisonabschluss
Bild 1 von 1

Skispringen: Weltmeisterin Vogt mit starkem Saisonabschluss

 © SID
13.03.2015 - 19:00 Uhr

Carina Vogt hat zum Abschluss der Saison ein weiteres gutes Ergebnis erzielt, ihren ersten Weltcup-Sieg von der Großschanze aber verpasst.

Oslo (SID) - Skisprung-Weltmeisterin Carina Vogt hat zum Abschluss der Saison ein weiteres gutes Ergebnis erzielt, ihren ersten Weltcup-Sieg von der Großschanze aber verpasst. Die Olympiasiegerin aus Degenfeld flog am legendären Holmenkollen im letzten Wettkampf des Jahres auf starke 125,0 und 121,0 Meter und belegte mit 239,5 Punkten den vierten Platz. Damit sicherte sich die 23-Jährige mit 672 Punkten auch den dritten Platz im Gesamtweltcup.

Am Freitag nicht zu schlagen war die Japanerin Sara Takanashi (263,8), die souverän vor der Amerikanerin Sarah Hendrickson (257,1) und Taylor Heinrich (Kanada/250,4) gewann. Die große Kristallkugel der Weltcup-Gesamtsiegerin holte die WM-Dritte Daniela Iraschko-Stolz (Österreich/1007 Weltcup-Punkte), die im ersten Wettkampf nach der WM im schwedischen Falun mit 237 Punkten Fünfte wurde. 

Vogt zog zum Abschluss der Saison ein durchweg positives Fazit. "Meine Saison betitele ich mit 'ausgezeichnet'. Trotz meiner Knieoperation und einem schwierigen Sommer habe ich meine ersten Weltcupsiege und nach Olympiagold nun auch WM-Gold sowohl im Einzel als auch im Mixed feiern dürfen - besser hätte es einfach nicht laufen können."

Die übrigen Starterinnen des Deutschen Skiverbandes (DSV) zeigten am Freitag eine ordentliche Leistung. Ulrike Gräßler (Klingenthal) kam als zweitbeste Deutsche auf den 19. Rang. Katharina Althaus (Oberstdorf) und Juliane Seyfarth (Ruhla) landeten am Ende auf den Plätzen 20 und 24. In der Nationenwertung belegt Deutschland damit den dritten Rang hinter Österreich und Japan.

Bundestrainer Andreas Bauer war "mit meinen Mädels über die Saison gesehen sehr zufrieden. Wir haben in unserer Disziplin bei der WM in Falun das Maximum, nämlich zwei Goldmedaillen erreicht."

Quelle: 2015 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Kommentare
Top-Themen
Das 0:0 in Liverpool ist kein gefahrloses Ergebnis für die Bayern. Der Abend in Anfield zeigt, dass eine wilde ...mehr
Ein Fußballfest hätte es werden können, doch am Ende herrscht bei Schalke wieder Frust. Der Revierclub verspielt gegen ...mehr
Sind die Bayern nach dem 23. Spieltag wieder an Dortmund dran? Um nach Punkten gleichzuziehen, müsste der ...mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Die Sport-Höhepunkte am Samstag, 23. Februar 2019mehr
Highlights
Ruder-Olympiasieger Maximilian Reinelt ist im Alter von nur 30 Jahren beim Skilanglaufen ums Leben gekommen.mehr
Für den BVB waren es Tage zum Vergessen. Dem Knockout im DFB-Pokal gegen Bremen und dem 3:3 gegen Hoffenheim folgt das 0:3 gegen Tottenham in der Champions League. Vorübergehende ...mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr
Anzeige