Dauerregen in Rom: Spiele von Struff und Kohlschreiber verlegt

Dauerregen in Rom: Spiele von Struff und Kohlschreiber
verlegt
Bild 1 von 1

Dauerregen in Rom: Spiele von Struff und Kohlschreiber verlegt

 © SID

Wegen Dauerregens in Rom sind am Mittwoch die Zweitrundenspiele von Jan-Lennard Struff und Philipp Kohlschreiber auf Donnerstag verlegt worden.

Rom (SID) - Wegen Dauerregens in der "Ewigen Stadt" sind am Mittwoch die Zweitrundenspiele der deutschen Tennisprofis Jan-Lennard Struff (Warstein) und Philipp Kohlschreiber (Augsburg) beim ATP-Masters in Rom ausgefallen und auf Donnerstag verlegt worden. Struff hätte gegen den Kroaten Marin Cilic, Kohlschreiber gegen den Italiener Marco Cecchinato antreten müssen.

Nicht zum Einsatz kam auch der Schweizer Roger Federer. Der Grand-Slam-Rekordgewinner sollte gegen den Portugiesen Joao Sousa sein erstes Spiel in Rom seit 2016 bestreiten. Ebenfalls eine unfreiwillige Pause hatten Rafael Nadal (Spanien) und Novak Djokovic (Serbien). Die Spiele am Donnerstag sollen eine Stunde früher als an den Tagen zuvor bereits um 10.00 Uhr beginnen.

Quelle: 2019 Sport-Informations-Dienst, Köln
Top-Themen
Niki Lauda war ein Mann mit Rückgrat. Der Österreicher gehörte zu den ganz Großen in der Formel 1. Dreimal holte er ...mehr
Das FC Bayern hat zum siebten Mal in Serie den Titel gewonnen. Das 5:1 gegen Frankfurt war der entscheidende Schritt.mehr
Parallel zu den Spekulationen um die Zukunft des Trainers werden beim FC Bayern auch Debatten um neue Spieler geführt:mehr
Anzeige