Tennis: Dankbarer Olympia-Auftakt für Zverev - Kohlschreiber gegen Tsitsipas

Tennis: Dankbarer Olympia-Auftakt für Zverev - Kohlschreiber
gegen Tsitsipas
Bild 1 von 1

Tennis: Dankbarer Olympia-Auftakt für Zverev - Kohlschreiber gegen Tsitsipas

 © SID

Deutschlands Spitzenspieler Alexander Zverev hat für das olympische Tennisturnier ein einfaches Auftaktlos erwischt.

Tokio (SID) - Deutschlands Spitzenspieler Alexander Zverev hat für das olympische Tennisturnier ein einfaches Auftaktlos erwischt - für Philipp Kohlschreiber, Laura Siegemund und Mona Barthel kommt es hingegen direkt knüppeldick. Der an Position vier gesetzte Zverev (24) bekommt es in der ersten Runde mit Lu Yen-Hsun zu tun, der Taiwanese ist nur Nummer 573 der Welt. Auf Tour-Dominator und Topfavorit Novak Djokovic könnte der Hamburger im Halbfinale treffen.

Jan-Lennard Struff droht hingegen schon nach einem Auftaktsieg gegen den Brasilianer Thiago Monteiro ein Zweitrunden-Duell mit dem Weltranglistenersten aus Serbien, der nach den Erfolgen bei den Grand-Slam-Turnieren in Melbourne, Paris und Wimbledon auf der Jagd nach dem Golden Slam ist. Djokovic trifft zum Auftakt auf den Bolivianer Hugo Dellien.

Der 37 Jahre alte Routinier Kohlschreiber erwischte bei der Auslosung am Donnerstag den French-Open-Finalisten Stefanos Tsitsipas (Nr. 3) aus Griechenland. Nicht minder schwierig sind die Auftakthürden für Siegemund gegen die Ukrainerin Elina Switolina (Nr. 4) und Barthel gegen die frühere French-Open-Siegerin Iga Swiatek (Polen/Nr. 6). Wesentlich dankbarer ist das Auftaktlos für Dominik Koepfer mit Facundo Bagnis aus Argentinien. Die Matches im Einzel starten am Samstag.

"Die Auslosung ist durchwachsen", sagte Michael Kohlmann. Die ersten Aufgaben von Zverev und Struff bezeichnete der Bundestrainer der Männer als machbar, Koepfer sieht er "vorne" und Kohlschreiber habe einen "absoluten Brocken" vor der Brust: "Aber ich glaube, dass Philipp in der Lage ist, auch diese Leute nicht nur zu ärgern, sondern auch zu schlagen." Alles andere als ein Sieg von Tsitsipas wäre aber eine "sehr positive Überraschung", fügte Kohlmann an.

Rainer Schüttler, der die deutschen Damen in Tokio betreut, sprach von einer "nicht so einfachen Auslosung". Gerade Siegemund habe es "sehr schwer" erwischt. Die Akteurinnen des Deutschen Tennis Bundes (DTB) hätten sich aber gut vorbereitet.

Das mit Spannung erwartete Comeback der japanischen Starspielerin Naomi Osaka, die mit Blick auf ihre mentale Gesundheit seit den French Open eine Auszeit genommen hatte, beginnt in der ersten Runde gegen die Chinesin Zheng Saisai. Wimbledonsiegerin Ashleigh Barty (Australien) wird zum Start von der Spanierin Sara Sorribes Tormo herausgefordert. - Die Erstrundenmatches im Einzel mit deutscher Beteiligung:

Alexander Zverev (Hamburg/Nr. 4) - Lu Yen-Hsun (Taiwan)

Jan-Lennard Struff (Warstein) - Thiago Monteiro (Brasilien)

Philipp Kohlschreiber (Augsburg) - Stefanos Tsitsipas (Griechenland/Nr. 3)

Dominik Koepfer (Furtwangen) - Facundo Bagnis (Argentinien)

Laura Siegemund (Metzingen) - Elina Switolina (Ukraine/Nr. 4)

Mona Barthel (Neumünster) - Iga Swiatek (Polen/Nr. 6)

Anna-Lena Friedsam (Neuwied) - Heather Watson (Großbritannien)

Quelle: 2021 Sport-Informations-Dienst, Köln
Top-Themen
Die deutsche Sportlerin Alica Schmidt ist eigentlich auf den 400-Meter-Lauf spezialisiert. Für die Fashion-Show eines ...mehr
Passend zum emotionsgeladenen Abschied vom Dreisamstadion hat der SC Freiburg seinen Fans eine Fußball-Gala inklusive ...mehr
In Sotschi wurde es offensichtlich: Das WM-Duell der Formel 1 ist auch ein Generationenkonflikt.mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.