Triathlon: Nieschlag Neunter bei Brownlee-Sieg in London, Saller Zehnte

Triathlon: Nieschlag Neunter bei Brownlee-Sieg in London, Saller
Zehnte
Bild 1 von 1

Triathlon: Nieschlag Neunter bei Brownlee-Sieg in London, Saller Zehnte

 © SID
31.05.2015 - 19:48 Uhr

Triathlet Justus Nieschlag hat auf der sechsten Station der WM-Serie für die erste Top-Ten-Platzierung der deutschen Männer in dieser Saison gesorgt.

London (SID) - Triathlet Justus Nieschlag (Lehrte) hat auf der sechsten Station der WM-Serie im Londoner Hyde Park für die erste Top-Ten-Platzierung der deutschen Männer in dieser Saison gesorgt. Der 23-Jährige belegte beim Heimsieg von Olympiasieger Alistair Brownlee über die Kurzdistanz (750 Meter Schwimmen, 20 km Radfahren, 5 km Laufen) den neunten Platz.

"Insgesamt war das ein Schritt in die richtige Leistungsrichtung. Justus hat von vorne bis hinten ein Top-Rennen gemacht", sagte Bundestrainer Ralf Ebli. 

Bei den Frauen landete U23-Weltmeisterin Sophia Saller (Ingolstadt) als beste Deutsche auf dem zehnten Platz. Laura Lindemann (Potsdam) wurde 14., Hanna Philippin (Saarbrücken) 21. und Anja Knapp (Dettingen) beendet den Wettkampf als 28.. Den Sieg sicherte sich Weltmeisterin Gwen Jorgensen aus den USA. 

Die bestplatzierte Deutsche im WM-Ranking, Rebecca Robisch (Saarbrücken), musste nach gutem Rennstart mit einem Raddefekt die Spitze ziehen lassen und wurde 58..

Auf der siebten von zehn WM-Stationen gastiert der Triathlon-Zirkus am 18. und 19. Juli im Hamburg.

Quelle: 2015 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Kommentare
Top-Themen
Bayern Münchens Franck Ribery soll am Samstagabend an einem Disput mit einem französischen TV-Experten beteiligt ...mehr
Das vorletzte Rennen der 2018er Saison war ein Hit. Lewis Hamilton siegte vor Max Verstappen, der eigentlich hätte ...mehr
Jerome Boateng könnte nach Ansicht von Lothar Matthäus nicht nur kurzfristig aus dem Kader der deutschen ...mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Deutschlands bester Tennisprofi Alexander Zverev startet in das ATP-Finale in London.mehr
Highlights
Die kürzeste Zündschnur der Liga: Bei Bayerns Franck Ribery liegen Genie und Wahnsinn mikroskopisch dicht beieinander. Besonders wenn es für Bayern München nicht gut läuft, dreht ...mehr
Ohne Jerome Boateng und weitere Neulinge nimmt die deutsche Nationalmannschaft den Abschluss des Länderspieljahres in Angriff.mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr
Anzeige