Wasserballer ohne Leistungsträger Cuk zur EM

Auftaktsieg gegen Ungarn: Wasserballer nähren Hoffnung auf
WM-Ticket
Bild 1 von 1

Auftaktsieg gegen Ungarn: Wasserballer nähren Hoffnung auf WM-Ticket

 © SID
19.07.2018 - 14:10 Uhr

Wasserball-Bundestrainer Hagen Stamm muss bei der Europameisterschaft in Barcelona (14. bis 28. Juli) auf Stammspieler Mateo Cuk verzichten.

Berlin (SID) - Am Mittwoch gab der Deutsche Schwimm-Verband (DSV) den 13-köpfigen Kader um Kapitän Julian Real bekannt, in dem Centerspieler Cuk aufgrund einer Schulterverletzung fehlt. Stamm bangt außerdem noch um die Einsätze von Sohn Marko Stamm und Hannes Schulz nach Grippeerkrankungen.

"Die Entscheidungen waren sehr eng und sind uns nicht leicht gefallen", sagte Stamm. Für die beiden angeschlagenen Spieler stehen Lukas Küppers und Nils Illinger auf Abruf bereit. Bis Freitag kann der DSV dem europäischen Schwimmverband LEN noch Änderungen am EM-Kader mitteilen.

Die Wasserballer treffen beim Turnier in Katalonien in der schweren Vorrundengruppe A auf den Olympiadritten Italien (16. Juli/18.30 Uhr), Georgien (18. Juli/12.30) und Vizeweltmeister Ungarn (20. Juli/12.30).

Unterdessen setzt das Bundestrainerteam der Frauen um Anja Skibba und Ex-Europameister Lars Tomanek-Tobias auf ein junges Team. Die Mannschaft um die  Routiniers Carmen Gelse und Jennifer Stiefel will in der Vorrundengruppe gegen Serbien (14. Juli), den WM-Zweiten Spanien (15. Juli), den WM-Dritten Russland (17.Juli), der Türkei (19. Juli) und Titelverteidiger Ungarn (21. Juli) Platz vier erreichen.

Der deutsche EM-Kader der Männer:

Torhüter: Moritz Schenkel (Waspo 98 Hannover), Kevin Götz (White Sharks Hannover), Spieler: Dennis Eidner (ASC Duisburg), Timo van der Bosch (SSV Esslingen), Tobias Preuß, Julian Real (beide Waspo 98 Hannover), Hannes Schulz, Reiko Zech (beide OSC Potsdam), Maurice Jüngling, Marin Restovic, Marko Stamm, Dennis Strelezkij, Ben Reibel (alle Wasserfreunde Spandau 04)

Der deutsche EM-Kader der Frauen:

Torhüterinnen: Ronja Kerßenboom (SV Bayer 08 Uerdingen), Felicitas Saurusajtis (SV BW Bochum) Spielerinnen: Gesa Deike, Ira Deike, Jennifer Stiefel (alle SV Nikar Heidelberg), Belen Vosseberg, Carmen Gelse (beide Waspo 98 Hannover), Lilian Adamski (SV BW Bochum), Sophia Eggert, Aylin Fry (beide SV Bayer 08 Uerdingen), Nicole Vunder (beide SC Chemnitz), Lynn Krukenberg, Maren Hinz (beide ETV Hamburg)

Quelle: 2018 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Top-Themen
Bayern Münchens Franck Ribery soll am Samstagabend an einem Disput mit einem französischen TV-Experten beteiligt ...mehr
Jerome Boateng könnte nach Ansicht von Lothar Matthäus nicht nur kurzfristig aus dem Kader der deutschen ...mehr
Bayern Münchens Franck Ribery soll am Samstagabend an einem Disput mit einem französischen TV-Experten beteiligt ...mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Die deutsche Nationalmannschaft trifft in Leipzig auf WM-Gastgeber Russland. Roger Federer spielt beim ATP-Finale in London gegen Kevin Anderson.mehr
Highlights
Präsident Uli Hoeneß vom deutschen Fußball-Rekordmeister Bayern München hat den mittelfristigen Rückzug von seinen Ämtern angekündigt.mehr
Das vorletzte Rennen der 2018er Saison war ein Hit. Lewis Hamilton siegte vor Max Verstappen, der eigentlich hätte gewinnen müssen. Doch der schnellste Mann des Rennens wurde ...mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr
Anzeige