Wellbrock schwimmt zu EM-Gold über 1500 m Freistil

Wellbrock schwimmt zu EM-Gold über 1500 m Freistil
Bild 1 von 1

Wellbrock schwimmt zu EM-Gold über 1500 m Freistil

 © SID
05.08.2018 - 18:56 Uhr

Florian Wellbrock hat dem deutschen Schwimmteam bei der EM in Glasgow die zweite Goldmedaille beschert.

Glasgow (SID) - Der 20 Jahre alte Magdeburger siegte am Sonntag im Finale über 1500 m Freistil in deutscher Rekordzeit von 14:36,15 Minuten vor dem Ukrainer Michailo Romantschuk und dem italienischen Olympiasieger Gregorio Paltrinieri.

"Ich hatte auf den letzten Metern solche Schmerzen, das hatte ich noch nie in meinem Leben", sagte Wellbrock im ZDF, "aber die Stimmung war atemberaubend. Es hat einfach Spaß gemacht. Wir haben sehr hart gearbeitet, das hat sich ausgezahlt." Wellbrock unterbot seinen deutschen Rekord, den er erst im April aufgestellt hatte, um mehr als vier Sekunden und schwamm ein taktisch sehr starkes Rennen.

"Ich bin stolz auf ihn. Mir kamen die Tränen auf der Tribüne, als er anschlug", sagte Freundin Sarah Köhler, die am Tag zuvor als Vierte über 800 m Freistil enttäuscht hatte. Bundestrainer Henning Lambertz war überglücklich: "Phänomenal! Nach 200 Metern hatte ich Gänsehaut und wusste, dass das ein galaktisches Ding wird."

Es war das dritte Edelmetall für die deutschen Schwimmer bei den European Championships. Vor Wellbrock, der noch im Becken über die 800 m und im Freiwasser in der Staffel aussichtsreich startet, hatten bereits Henning Mühlleitner mit Bronze über 400 m Freistil und die siegreiche Mixed-Freistilstaffel über 4x200 m Medaillen für den Deutschen Schwimm-Verband (DSV) gewonnen.

Quelle: 2018 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Top-Themen
Der Bundestrainer hat beim Remis gegen Serbien eine gute Mentalität erkannt. Aber noch ist die Grundstimmung um die ...mehr
Rekordnationalspieler Lothar Matthäus hat in seiner Kritik an Joachim Löw im Zuge der Ausbootung der 2014-Weltmeister ...mehr
Es geht wieder los. Nach dem historisch schlechten WM-Jahr 2018 startet die Nationalmannschaft in die Zukunft. Der ...mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Die Sport-Höhepunkte am Samstag, 23. März 2019mehr
Highlights
Trainer Domenico Tedesco ist nach dem Champions-League-Debakel beim Vizemeister Schalke 04 von seinen Aufgaben entbunden worden.mehr
Formel-1-Rennleiter Charlie Whiting ist tot. Als Todesursache nennt der Weltverband eine Lungenembolie. Whiting war eine zentrale Figur in der Rennserie, die am Sonntag in ...mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr
Anzeige