Europaspiele in Baku: Hambüchen "etwas ahnungslos"

Turnen: Hambüchen verpasst Medaille klar, Scheder hauchdünn
Bild 1 von 1

Turnen: Hambüchen verpasst Medaille klar, Scheder hauchdünn

 © SID

Vor den ersten Europaspielen in Baku zweifelt der deutsche Turn-Star Fabian Hambüchen am Stellenwert und der Terminierung der Veranstaltung.

Hamburg (SID) - Kurz vor Beginn der ersten Europaspiele vom 12. bis 28. Juni in Aserbaidschans Hauptstadt Baku zweifelt der deutsche Turn-Star Fabian Hambüchen am Stellenwert und der Terminierung der Veranstaltung. Der 27-Jährige ist von der Grundidee der Europaspiele jedoch begeistert.

"In erster Linie sind wir alle etwas ahnungslos", sagte Hambüchen im Spox-Interview: "Keiner weiß, was da auf uns zukommt oder kann sich in irgendeiner Art vorstellen, wie diese Spiele ablaufen. Es ist nicht so, dass wir komplett planlos sind, aber man weiß nicht, welche Ziele man sich dort setzen oder welchen Stellenwert dieser Wettbewerb haben soll."

Grundsätzlich finde der ehemalige Reck-Weltmeister aus Wetzlar "die Idee, kontinentale Wettkämpfe auszutragen, wirklich geil", sie müssten aber mit dem internationalen Wettkampfkalender deutlich besser abgestimmt werden: "Auf Dauer macht das in dieser Art wenig Sinn, denn im Prinzip ist es nur eine zweite Europameisterschaft."

Höhepunkt der vor-olympischen Saison ist für den Olympia-Zweiten am Reck die Weltmeisterschaft Ende Oktober in Glasgow, dort geht es um die Tickets für Rio 2016. Zuvor geht Hambüchen bei der Universiade vom 3. bis 14. Juli im südkoreanischen Gwangju an die Geräte.

Quelle: 2015 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Kommentare
Top-Themen
Der drohende Abstieg reißt beim Fußball-Bundesligisten Schalke 04 immer mehr Gräben auf.mehr
Ein bärenstarker FC Bayern München hat bei seinem erneuten Angriff auf Europas Fußball-Thron ein dickes Ausrufezeichen ...mehr
Absturz in der Liga, Aus im Pokal - und nun sind auch Bayer Leverkusens Titelträume in der Europa League zerplatzt.mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.