IOC will Export von Sportgeräten nach Nordkorea ermöglichen

Sapporo erwägt Bewerbung für Winterspiele 2030
Bild 1 von 1

Sapporo erwägt Bewerbung für Winterspiele 2030

 © SID
27.07.2018 - 13:07 Uhr

Das Internationale Olympische Komitee hat einen Antrag an den UN-Sicherheitsrat gestellt, um den Export von Sportgeräten nach Nordkorea zu erlauben.

Lausanne (SID) - Das Internationale Olympische Komitee (IOC) hat einen Antrag an den UN-Sicherheitsrat gestellt, um den Export von Sportgeräten nach Nordkorea zu erlauben. Die erhoffte Ausnahmegenehmigung soll es "einer sehr begrenzten Zahl an Sportlern ermöglichen, sich für Olympische Spiele vorzubereiten und zu qualifizieren", teilte ein IOC-Sprecher mit. Es sei das Ziel des IOC, für gleiche Bedingungen aller Athleten zu sorgen, "unabhängig von ihrem Hintergrund oder dem Heimatland".

Eine Entscheidung über den Antrag ist laut dem Sprecher noch nicht gefallen. Medienberichten zufolge haben die USA den Antrag blockiert. "Wir hoffen auf ein positives Ergebnis im Sinne der Athleten", sagte IOC-Präsident Thomas Bach.

Seit 2006 hat der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen wegen des Atomprogramms und Raketentests mehrfach Sanktionen gegen Nordkorea beschlossen.

Quelle: 2018 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Top-Themen
Schon wieder kein Sieg für Borussia Dortmund, der Vorsprung auf Verfolger Bayern in der Bundesliga schmilzt immer weiter.mehr
Die deutsch-englischen Fußball-Wochen gehen weiter. Die Kraftprobe Liverpool gegen Bayern vermittelt fast schon ...mehr
Diesem Spiel fiebern der FC Liverpool und der FC Bayern seit Wochen entgegen. Anfield wird brodeln, die ...mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Video
Medaillenspiegel
#TeamGSBGesamt
1.Norwegen14141139
2.Deutschland1410731
3.Kanada1181029
4.USA98623
5.Niederlande86620
6.Schweden76114
7.Südkorea58417
8.Schweiz56415
9.Frankreich54615
10.Österreich53614
Sport-Quiz
Von Fußball bis Olympia, von Tennis bis Wintersport: Beantworten Sie Fragen aus allen Bereichen und testen Sie Ihr Fachwissen!mehr
Anzeige