IOC-Präsident Bach und DOSB würdigen verstorbenen Altbundespräsidenten von Weizsäcker

IOC-Präsident Bach und DOSB würdigen verstorbenen
Altbundespräsidenten von Weizsäcker
Bild 1 von 1

IOC-Präsident Bach und DOSB würdigen verstorbenen Altbundespräsidenten von Weizsäcker

 © SID

IOC und DOSB haben den im Alter von 94 Jahren verstorbenen früheren Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker für seine Verdienste gewürdigt.

Frankfurt/Main (SID) - IOC-Präsident Thomas Bach und der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) haben den am Samstag im Alter von 94 Jahren verstorbenen früheren Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker für seine Verdienste gewürdigt. "Mit Richard von Weizsäcker verliert die Welt einen großen Staatsmann, die olympische Bewegung einen herausragenden Förderer und ich selbst einen immer verlässlichen und treuen Ratgeber", sagte Bach in den USA.

Von Weizsäcker habe den olympischen Sport und seine humanistischen Werte der Verständigung und Toleranz immer gelebt und gefördert. "Die weltweite olympische Bewegung, die Richard von Weizsäcker mit ihrer höchsten Auszeichnung, dem olympischen Orden in Gold, ausgezeichnet hat, wird ihn schmerzlich vermissen und ihm für immer eine ehrende und dankbare Erinnerung bewahren", sagte Bach und kündigte an: "Die olympische Flagge wird für drei Tage zu seinen Ehren auf Halbmast wehen."

Auch DOSB-Präsident Alfons Hörmann sprach mit Hochachtung über von Weizsäcker. "Wir verneigen uns vor der Lebensleistung von Richard von Weizsäcker. Er hat Deutschland auf vielen Feldern bewegt – als herausragendes Staatsoberhaupt und auch als Vorbild für viele Breitensportler", sagte Hörmann.

Mit seinen öffentlichkeitswirksamen Teilnahmen am Deutschen Sportabzeichen habe von Weizsäcker, der von 1984 bis 1994 Staatsoberhaupt war, gezeigt, "wie viel Lebensfreude Sport für Jung und Alt bringen kann. Er erkannte und förderte den besonderen Wert des Sports wie wenige andere", führte der 54-Jährige aus. Insgesamt zehn Mal legte Richard von Weizsäcker das Deutsche Sportabzeichen ab.

Von Weizsäcker war Gründungsmitglied des DOSB, unter anderem wirkte er auch im Kuratorium der Olympiabewerbung von München für die Winterspiele 2018 mit. Nach seinem Ausscheiden ehrte ihn der Dachverband des deutschen Sports 2010 mit der DOSB-Ehrenmedaille.

Quelle: 2015 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Kommentare
Top-Themen
Der Start in die neue Formel-1-Saison verläuft für Sebastian Vettel weiterhin holprig.mehr
Thomas Tuchel kämpft beim Dortmunder Champions-League-Gegner Paris St. Germain weiter mit den Eskapaden seiner Stars.mehr
Das Formel-1-Feld der Saison 2020 kam in Barcelona erstmals zu gemeinsamen Testfahrten zusammen. Wir zeigen Ihnen die ...mehr
Anzeige