Olympia 2021 trotz Corona? Japans Premier Abe skeptisch

Olympia 2021 trotz Corona? Japans Premier Abe skeptisch
Bild 1 von 1

Olympia 2021 trotz Corona? Japans Premier Abe skeptisch

 © SID

Abe hält es für unwahrscheinlich, dass die um ein Jahr verschobenen Olympischen Spiele in Tokio in der geplanten Form stattfinden können.

Köln (SID) - Japans Premierminister Shinzo Abe hält es für unwahrscheinlich, dass die um ein Jahr verschobenen Olympischen Spiele in Tokio bei einer anhaltenden Corona-Pandemie in der geplanten Form stattfinden können.

"Wir müssen die Olympischen Spiele als Beweis für den Sieg der Menschheit über das Coronavirus abhalten", sagte Abe im japanischen Parlament: "Wenn wir nicht in einer solchen Situation sind, wird es schwierig, die Spiele durchzuführen." 

Tokios OK-Chef Yoshiro Mori bekräftigte am Dienstag, dass es keine erneute Verlegung der Spiele geben wird. "In diesem Fall würden die Spiele abgesagt", bekräftigte Mori im Gespräch mit der japanischen Sportzeitung Nikkan Sports.

Quelle: 2020 Sport-Informations-Dienst, Köln
Top-Themen
Hertha BSC hat sich von Trainer Bruno Labbadia und Manager Michael Preetz getrennt. Das gab der Hauptstadtklub nach dem 1:mehr
Mesut Özil hat ein Comeback für die deutsche Fußball-Nationalmannschaft ausgeschlossen. Auch eine Bundesliga-Rückkehr ...mehr
Pal Dardai wird wie erwartet neuer Trainer des abstiegsbedrohten Bundesligisten Hertha BSC. Der Ungar tritt die ...mehr
Anzeige