Aktuelles Thema

Andreas Wolf

Sortieren nach
1 1
Neue Super-Akkus für Elektroautos
14.06.2018
Für viele gelten die modernen Lithium-Ionen-Akkus nur als Brückentechnologie mit Verfallsdatum. Die Arbeiten an Feststoffbatterien sind im vollen Gange. Deutsche Entwickler wollen schon 2019 erste Ergebnisse präsentieren. mehr »
Gemeinschaftsunternehmen mit 1500 Mitarbeitern geplant
03.04.2018
Der Automobilzulieferer Continental und der Leuchtmittelhersteller Osram bündeln ihre Kräfte auf dem Lichtmarkt. Die beiden Unternehmen vereinbarten ein Joint Venture mit rund 1500 Mitarbeitern, das in der zweiten Jahreshälfte starten soll, wie sie am Dienstag mitteilten. An dem Gemeinschaftsunternehmen mit Sitz in der Region München sollen beide Seiten zu je 50 Prozent beteiligt werden, umfassen soll es die Bereiche Licht sowie Lichtsteuerung und Elektronik. mehr »
32:17: Handballer deklassieren Katar
11.03.2016
Die deutsche Handball-Nationalmannschaft hat bei ihrem ersten Auftritt nach dem EM-Triumph überzeugt. mehr »
DFB-Pokal: Bayern im Halbfinale gegen Bremen
10.02.2016
Auf dem Weg in sein 21. Endspiel um den DFB-Pokal bekommt es Rekordsieger Bayern München im Halbfinale mit Werder Bremen zu tun. mehr »
Patient transportfähig - Helfer bereiten Aufstieg vor
12.06.2014
Nach mehreren Tagen in Dunkelheit und Kälte rückt die Rückkehr ans Tageslicht näher: Die Bergung des in der bayrischen Riesending-Schachthöhle in einer Tiefe von rund 1000 Metern verunglückten Forschers ist nach ermutigenden Arztberichten in die heiße Phase getreten. "Der Patient ist transportfähig. Wir können mit der Rettung des Patienten beginnen", sagte Stefan Schneider von der Bergwacht in Berchtesgaden. mehr »
Ab ins Bett
19.09.2011
Gesünder schlafen heißt vor allem mehr schlafen. Denn fast jeder von uns hat Schulden auf seinem Ruhekonto. Wir sagen Ihnen, wie Sie Ihr Minus ausgleichen können. mehr »
Heißes Wasser in kalten Kometen
08.09.2010
Heidelberg/ Deutschland - Einer internationalen Forschergruppe um Andreas Wolf vom "Max-Planck-Institut für Kernphysik" in Heidelberg ist es gelungen, die Entstehung von Wassermolekülen im Detail zu entschlüsseln. Überraschend stellten sie dabei fest, dass die Wassermoleküle in ultrakalten Kometen als 60.000 Grad heiße Teilchen entstehen. Für ihre Forschung verwendeten die Physiker allerdings kein Teleskop, sondern einen Teilchenbeschleuniger. mehr »
Sortieren nach
1 1