Aktuelles Thema

Anklageerhebung

Sortieren nach
1 1
Abgeordnete müssen über Anklageerhebung gegen den Präsidenten entscheiden
30.06.2017
Der Oberste Gerichtshof Brasiliens hat die Korruptionsvorwürfe gegen Staatschef Michel Temer am Donnerstag offiziell dem Parlament übergeben. Die Abgeordneten müssen nun entscheiden, ob Temer tatsächlich der Prozess gemacht wird. Wenn das Unterhaus mit einer Zweidrittelmehrheit für eine Anklageerhebung stimmt, wird Temer für 180 Tage von seinem Amt suspendiert. mehr »
Bartsch spricht von "politischem Skandal"
21.05.2015
Die Auseinandersetzungen in der Hamburger Justiz um eine mögliche Anklageerhebung gegen Linken-Fraktionschef Gregor Gysi sorgen in dessen Partei für Empörung. Das Vorgehen des Generalstaatsanwalts in der Hansestadt sei ein "politischer Skandal", sagte Fraktionsvize Dietmar Bartsch der "Mitteldeutschen Zeitung". mehr »
Massenproteste im ganzen Land gegen Rassismus
06.12.2014
Auch im Fall der tödlichen Polizeischüsse auf den Schwarzen Akai Gurley soll in den USA eine sogenannte Grand Jury über eine Anklageerhebung entscheiden. Das gab der zuständige Richter in New York bekannt. Er versprach eine "vollständige und faire Untersuchung" der tödlichen Schüsse auf den 28-Jährigen im November. Im ganzen Land gingen erneut tausende Menschen gegen Rassismus und Polizeigewalt auf die Straße. mehr »
Tritte gegen Bombentasche beschädigten Zündmechanismus
17.03.2014
Nach der Anklageerhebung der Bundesanwaltschaft wegen des versuchten Bombenanschlags vom Bonner Hauptbahnhof und den geplanten Attentaten auf Politiker der rechten Gruppe Pro NRW sind am Wochenende neue Einzelheiten über die mutmaßlich islamistisch motivierten Taten bekannt geworden. Wie der "Spiegel" berichtet, wurde der Sprengstoffanschlag in Bonn vom Dezember 2012 womöglich nur durch Zufall verhindert: Passanten hätten gegen die abgestellte Sporttasche mit der Bombe getreten, wodurch wahrscheinlich der fragile Zündmechanismus des selbst gebauten Sprengsatzes beschädigt worden sei. mehr »
Hoeneß denkt nicht an Ämter-Aufgabe
10.11.2013
Präsident Uli Hoeneß von Bayern München denkt trotz der Anklageerhebung gegen ihn in seiner Steueraffäre nicht daran, seine Ämter beim Fußball-Rekordmeister aufzugeben. mehr »
Hoeneß schweigt - Stoiber stärkt ihm den Rücken
31.07.2013
Bayern Münchens Präsident Uli Hoeneß will sich zur Anklageerhebung der Staatsanwaltschaft gegen ihn wegen Steuerhinterziehung nicht äußern. mehr »
adidas: Kein Kommentar zur Hoeneß-Anklage
30.07.2013
Bayern Münchens Teilaktionär adidas gibt wie der deutsche Fußball-Rekordmeister keine Stellungnahme zur Anklageerhebung gegen Uli Hoeneß wegen Steuerhinterziehung ab. mehr »
FC Bayern: Kein Kommentar zum Fall Hoeneß
30.07.2013
Der deutsche Fußball-Rekordmeister Bayern München wird vorerst keinen Kommentar zur Anklageerhebung gegen seinen Präsidenten Uli Hoeneß wegen Steuerhinterziehung abgeben. mehr »
Kritik des Anwalts zurückgewiesen
11.11.2012
Die Bundesanwaltschaft hat die Kritik der Verteidigung an ihrem Vorgehen bei der Unterrichtung der Öffentlichkeit über die Mord-Anklage gegen Beate Zschäpe zurückgewiesen. Die Behörde teilte in Karlsruhe mit, sie habe sich nach Bekanntwerden der Anklageerhebung zur umgehenden Information der Medien veranlasst gesehen. Dieses Vorgehen stehe mit den entsprechenden Vorschriften in Einklang. mehr »
Drei Armstrong-Helfer lebenslänglich gesperrt
10.07.2012
Der Druck auf den siebenmaligen Tour-de-France-Sieger Lance Armstrong wächst immer mehr. mehr »
Formelle Anklageerhebung Ende Mai
13.04.2012
Im Fall des getöteten afroamerikanischen Teenagers ist der Todesschütze erstmals vor Gericht erschienen. George Zimmerman wurde Richter Mark Herr vorgeführt, der den 29. Mai als Termin für die formelle Anklageerhebung gegen den 28-Jährigen festlegte. Gegen Zahlung einer Kaution kann Zimmerman zunächst auf freien Fuß kommen. Am Mittwoch hatte die Staatsanwaltschaft Zimmerman des Mords beschuldigt. Er wurde in Haft genommen. mehr »
Feldwebel droht bei Verurteilung die Todesstrafe
20.03.2012
Nach dem Massaker an 16 Dorfbewohnern in Afghanistan will die US-Militärjustiz in den kommenden Tagen die Anklageerhebung gegen den mutmaßlichen Schützen einleiten. Der beschuldigte US-Soldat Robert Bales traf nach Armeeangaben am Montag im Militärgefängnis Fort Leavenworth im Bundesstaat Kansas seine Anwälte. Bei einer Verurteilung droht dem Feldwebel die Todesstrafe. mehr »
Sortieren nach
1 1
Anzeige
Anzeige
Aus unserem Netzwerk
Anzeige
Anzeige
Tagesschau