Aktuelles Thema

Assicurazioni Generali

Sortieren nach
1 1
Kunden bangen
05.07.2018
Das Zinstief setzt Lebensversicherungen unter Druck. Manche Unternehmen wollen bestehende Verträge, die noch hoch verzinst sind, daher loswerden. Jetzt zieht der Versicherungsriese Generali die Reißleine. mehr »
Bund der Versicherten kritisiert Verkäufe von Lebensversicherungsverträgen
28.09.2017
Angesichts des möglichen Verkaufs zahlreicher Lebensversicherungsverträge durch Versicherungskonzerne haben Verbraucherschützer vor Gefahren für die Kunden gewarnt. Zu befürchten sei ein "Erdbeben in der deutschen Versicherungslandschaft", erklärte der Bund der Versicherten (BdV) am Donnerstag. Bei den avisierten Verkäufen seien "etwa 10 Millionen Verträge ehemals renommierter Marken betroffen". Der Verband werde "ein sehr scharfes Auge auf diejenigen haben, die diese Verträge aufkaufen". mehr »
Für junge Fahrer unter 25 Jahren
05.01.2017
Nach einer aus Unternehmenssicht erfolgreichen Testphase führt die Versicherung Huk-Coburg deutschlandweit einen Telematiktarif ein. Autofahrer unter 25 Jahren können mit dem Tarif namens Smart Driver bis zu 30 Prozent des Beitrags zur Kfz-Haftpflicht- und Kaskoversicherung sparen, wenn sie vorausschauend fahren, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Zudem gebe es einen Start-Bonus von zehn Prozent. mehr »
Reisen sollen auf Unister-Portalen verkauft werden
04.11.2016
Der Reiseveranstalter Urlaubstours, Tochter des insolventen Leipziger Internetkonzerns Unister, kann weitermachen. Urlaubstours nehme den Geschäftsbetrieb wieder auf, teilte Insolvenzverwalter Lucas Flöther am Freitag mit. Kunden könnten die Reisen des Unternehmens zunächst über Portale der Unister-Gruppe buchen - eine spätere Erweiterung sei nicht ausgeschlossen. mehr »
Kerber neue Markenbotschafterin für Generali Vitality
23.09.2016
Für Angelique Kerber zahlt sich der sportliche Erfolg auch auf dem Werbemarkt aus. mehr »
Rabatte und Belohnungen für freiwillige Teilnahme
23.06.2016
Mit einem Prämien-System für gesundheitsbewusstes Verhalten will der Versicherer Generali neue Kunden gewinnen. Das Programm Generali Vitality starte am 1. Juli und biete "zahlreiche Möglichkeiten, die Lebensgewohnheiten schrittweise und individuell zu verändern" und ein gesünderes Dasein zu führen, teilte Generali mit. In Zusammenarbeit etwa mit Adidas oder Galeria Kaufhof will der Versicherer Kunden belohnen, die zu ärztlichen Vorsorgeterminen gehen oder gesund einkaufen. mehr »
Verträge mit Fitnessstudios und Supermärkten geschlossen
24.03.2016
Gesund einkaufen, Sport treiben und Vorsorgetermine beim Arzt wahrnehmen: Die Versicherung Generali will ab Juli in Deutschland einen Tarif anbieten, bei dem Kunden mit gesundheitsbewusster Lebensweise Rabatte oder Geschenke erhalten, wie das Unternehmen nun ankündigte. Seit Mitte Januar bietet die AOK Nordost ein ähnliches Prämienprogramm an - die dazu gehörige Smartphone-App wurde bisher 8500 Mal heruntergeladen. Doch Gesundheitsprogramme dieser Art sind umstritten. mehr »
"Sensible Daten bedürfen besonderen Schutzes"
09.02.2016
Justizminister Heiko Maas (SPD) will die Verwendung bestimmter Gesundheitsdaten notfalls gesetzlich einschränken. Dies werde auf Grundlage der neuen EU-Datenschutzgrundverordnung geprüft, erklärte der Minister am Dienstag auf einer Konferenz zum Thema Gesundheits-Apps. "Es darf nicht sein, dass Informationen über individuelle körperliche oder seelische Schwächen auf dem Datenmarkt die Runde machen." Sensible Gesundheitsdaten bedürften eines besonderen Schutzes. mehr »
Datenerhebung von Kunden unverhältnismäßig
03.07.2015
Der private Krankenversicherer Allianz lehnt Angebote ab, bei denen Kunden die regelmäßigen Sport über eine Fitness-App nachweisen, einen günstigeren Tarif erhalten. "So verlockend das für manchen klingen mag, so falsch ist der Ansatz", schrieb die Chefin der Allianz Krankenversicherung, Birgit König, in einem Beitrag für die Düsseldorfer "Wirtschaftswoche". Sie wertete auch die damit verbundene Datenerhebung von den Kunden als unverhältnismäßig. mehr »
Konzernzentrale und Niederlassungen durchsucht
03.12.2013
Steuerfahnder haben die Konzernzentrale der Commerzbank in Frankfurt am Main und Geschäftsräume im gesamten Bundesgebiet durchsucht. Die Ermittlungen richteten sich nicht gegen die Commerzbank selbst, sondern "gegen einzelne Mitarbeiter eines anderen Finanzdienstleisters", erklärte ein Commerzbank-Sprecher. Die Staatsanwaltschaft Bochum bestätigte eine Durchsuchung "bei einer deutschen Großbank" an rund 40 Standorten, an der rund 270 Beamte beteiligt gewesen seien. mehr »
Gekündigten Lebensversicherungen
08.02.2010
Wer seine Lebensversicherung vor Ablauf der Fälligkeit kündigt oder beitragsfrei stellt, macht häufig ein Verlustgeschäft. Doch die Urteile zu Gunsten der Versicherten mehren sich. mehr »
Sortieren nach
1 1