Aktuelles Thema

Sebastian Vettel

imago/SKATA

Biografie: Sebastian Vettel

Geboren: 03. Juli 1987 in Heppenheim
Vorname: Sebastian
Name: Vettel
Grösse: 1.75 m
Gewicht: 62 kg
Lebenspartnerin: Hanna Prater
Kinder: Matilda Vettel, Emilie Vettel
Eltern: Norbert Vettel, Heike Vettel
Geschwister: Fabian Vettel, Melanie Vettel, Stefanie Vettel

Für Sebastian Vettel war Michael Schumacher eines seiner größten Vorbilder im Rennsport, für viele Rennsportfans gilt Vettel wiederum als Nachfolger Schumachers. Und das zurecht, vier Weltmeistertitel hat Sebastian Vettel bisher gewonnen, das Karriereende ist dabei noch nicht mal in Sichtweite.


Unterstützung gab es schon von früh von den Eltern, Vater Norbert Vettel war selber Hobbyrennsportler, begleitete den Sohn zu den ersten Rennen und feuerte ihn an.


Finanzielle Hilfe bekam Sebastian Vettel am Anfang seiner Karriere von Gerhard Noack, dem Besitzer der Kerpener Kartbahn, der auch schon Ralf und Michael Schumacher ausgeholfen hatte.


Sebastian Vettel: Vom Kartsport zum Formelsport


Seine ersten Erfahrungen im Rennsport sammelte Vettel mit dreieinhalb Jahren, als Vater Norbert ihn einige Runden in einem Kart fahren ließ. Mit dem Kart begann Sebastian Vettel auch seine Karriere, er gewann 2001 die Juniorenkartmeisterschaft in Deutschland und Europa.


2003 wechselte der damals 16-jährige zum Formelsport. Seine erste Saison fuhr er im Formel BMW für Eifelland Racing und wurde Vizeweltmeister, im Jahr darauf gelang es ihm sogar die Meisterschaft zu gewinnen. Er wurde in 20 Rennen stolze 18-mal Erster, parallel arbeitete Sebastian Vettel als Testfahrer für den Formel-1-Rennstall BMW Sauber.


Nach weiteren Erfolgen in der Formel 3 und damaligen Formel Renault 3.5 konnte Vettel 2007 sein Debüt für BMW Sauber in der Formel 1 geben, nachdem Robert Kubica sich bei einem Unfall verletzt hatte. Sebastian Vettel schaffte es, in seinem ersten Rennen überhaupt den achten Platz und vor allem WM-Punkte zu sichern.


Sebastian Vettels Erfolg bei Red Bull Racing


2009 wechselte Vettel zu Red Bull Racing und fuhr an der Seite von Mark Webber. Er startete zunächst ernüchternd, schied in den ersten beiden Rennen vorzeitig aus. Im dritten Rennen in China erreichte Sebastian Vettel dann als Erster die Zielgerade und feierte seinen ersten Erfolg für Red Bull.


Es folgten in der Saison noch Siege in Großbritannien, Japan und in Abu Dhabi, dazu kam Vettel insgesamt achtmal auf einem Podestplatz. Er wurde damit schon in seiner ersten Saison als Formel-1-Fahrer für Red Bull Vizeweltmeister hinter Jenson Button.


2010 ging die Erfolgsserie für Sebastian Vettel los. Gerade einmal 23 Jahre und 134 Tage alt war Vettel, als er am Ende der Saison mit 252 Punkten den Weltmeistertitel gewann. Es war nicht nur sein erster WM-Titel, er ist bis heute der jüngste Weltmeister in der Geschichte der Formel 1.


Ära Vettel in der Formel 1


Der Erfolg des Jahres 2010 war für Sebastian Vettel noch nicht genug. Im Folgejahr gewann er nicht nur wieder den Weltmeistertitel, er dominierte das Jahr über auf beeindruckende Art und Weise: Mit 122 Punkten Vorsprung zu Vizeweltmeister Jenson Button, insgesamt elf gewonnenen Rennen und nur zwei Rennen, in denen Sebastian Vettel es nicht auf mindestens einen Podestplatz schaffte, deklassierte er seine Konkurrenten.


Daher war es nicht verwunderlich, dass Vettel auch 2012 wieder erfolgreich war. Er gewann die Weltmeisterschaft vor Fernando Alonso, der es Sebastian Vettel aber nicht so einfach machte, wie Jenson Button in der vorherigen Saison. Mit knappen drei Punkten Vorsprung sicherte sich Vettel seine dritte Weltmeisterschaft in Folge.


Doch er hatte immer noch nicht genug. 2013 war er wieder absolut souverän, gewann 13 Rennen, davon neun in Folge, und sicherte sich zum wiederholten Male die Weltmeisterschaft mit 155 Punkten Vorsprung auf Fernando Alonso. Damit hatte Sebastian Vettel von 2010 bis 2013 durchgängig den Weltmeistertitel gewonnen.


2014 beendete er dann seine Zusammenarbeit mit Red Bull. Seit 2015 ist Sebastian Vettel an der Seite des Finnen Kimi Räikkönen Fahrer bei Ferrari.


Beiträge über Sebastian Vettel

Sortieren nach
1 2 3 ... 192
Spektakulärer Unfall von Hülkenberg in der ersten Runde von Abu Dhabi
14.12.2018
Ein Unfall von Renault-Fahrer Nico Hülkenberg nach einer Kollision mit Romain Grosjean hat den Start zum Großen Preis von Abu Dhabi überlagert. mehr »
Pressestimmen zum Großen Preis von Abu Dhabi (zusammengestellt vom SID)
14.12.2018
Pressestimmen zum Großen Preis von Abu Dhabi mehr »
Hamilton gewinnt Saisonfinale in Abu Dhabi - Vettel Zweiter
14.12.2018
Weltmeister Lewis Hamilton hat das letzte Rennen der Formel-1-Saison 2018 gewonnen. mehr »
"Du hast aber einen kleinen Kopf": Vettel und Hamilton tauschen ihre Helme
14.12.2018
Der fünfmalige Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton und sein Rivale Sebastian Vettel haben nach dem Finale in Abu Dhabi ihre Helme getauscht. mehr »
Hamilton wieder in Führung - Vettel Zweiter
14.12.2018
Nachdem alle Topfahrer an der Box waren, führt Lewis Hamilton das Feld in Abu Dhabi seit der 34. Runde wieder an. mehr »
Dominator des Jahres: Lewis Hamilton
14.12.2018
Anfang Juli sah es nicht gut aus für Lewis Hamilton und seine WM-Chancen. mehr »
75.000 Kilometer im Simulator
14.12.2018
Sauber tritt im nächsten Jahr mit einem komplett neuen Team an. Neben Veteran Kimi Räikkönen fährt Antonio Giovinazzi für den Schweizer Rennstall. Ein Schützling von Ferrari wie Charles Leclerc. Ist er auch so gut? mehr »
Beförderung zur Dr. Motzi
14.12.2018
In ihren Grand Prix-Tagebüchern liefern die auto motor und sport-Reporter persönliche Eindrücke vom Arbeitsalltag an einem Formel-1-Wochenende. In Folge 14 berichtet Bianca Leppert darüber, was hinter den Kulissen beim GP Singapur so los war. mehr »
Kleiner Fehler, großer Schaden
11.12.2018
In ihren Grand Prix-Tagebüchern liefern die auto motor und sport-Reporter persönliche Eindrücke vom Arbeitsalltag an einem Formel 1-Wochenende. In Folge 11 berichtet Michael Schmidt darüber, was hinter den Kulissen beim GP Deutschland los war. mehr »
WM-Pokale für die siegreichen Fahrer und Teams
10.12.2018
Die FIA hat bei ihrer Saisonabschluss-Gala die WM-Pokale an die erfolgreichen Fahrer 2018 vergeben. Lewis Hamilton nahm zum fünften Mal die Trophäe für den Formel 1-Weltmeister entgegen, während Sebastian Vettel und Kimi Räikkönen bei ihrem Auftritt überraschten. mehr »
Hamilton holt Pole Position in Abu Dhabi
06.12.2018
Weltmeister Lewis Hamilton geht von der Pole Position ins letzte Formel-1-Rennen der Saison. mehr »
Ricciardos Meisterleistung
06.12.2018
In ihren Grand Prix-Tagebüchern liefern die auto motor und sport-Reporter persönliche Eindrücke vom Arbeitsalltag an einem Formel 1-Wochenende. In Folge 6 berichtet Andreas Haupt darüber, was hinter den Kulissen beim GP Monaco los war. mehr »
100 Rennen "Formel Mercedes"
05.12.2018
Der Grand Prix von Abu Dhabi bildete den Abschluss einer bemerkenswerten Saison. Zahlenfreunde konnten einige einmalige Rekorde feiern. Die verrücktesten Zahlen haben wir in unseren Crazy Stats gesammelt. mehr »
Playboy-Umfrage: Klopp Mann des Jahres 2018
03.12.2018
Teammanager Jürgen Klopp (51) vom englischen Traditionsverein FC Liverpool ist für die Deutschen der Mann des Jahres 2018. mehr »
Räikkönen fährt wieder Sauber
29.11.2018
Die Formel 1-Saison ist vorbei. Trotzdem müssen die Teams noch einmal ran. In Abu Dhabi wird am Dienstag und Mittwoch nach dem Grand Prix getestet. Kimi Räikkönen kletterte aus seinem Ferrari und sprang hinein in den Sauber C37. Wir haben die Bilder gesammelt. mehr »
Vettel und Hamilton tauschen Helme
29.11.2018
Was sonst noch in Abu Dhabi passiert ist, erfahren Sie in unserer Rubrik Radio Fahrerlager. Hier haben wir die kleinen Geschichten aus der Formel 1-Gerüchteküche gesammelt. mehr »
Ferrari-Panne bei Leclerc-Debüt
28.11.2018
Mit dem letzten Testtag in Abu Dhabi fand die Saison 2018 am Mittwoch ihren endgültigen Abschluss. Ferrari, Red Bull und McLaren testeten erstmals ihre neuen Stammfahrer für das nächste Jahr. Charles Leclerc fuhr die Tagesbestzeit. mehr »
VSC-Stopp schenkt Hamilton 6 Sekunden
28.11.2018
Mercedes riskierte mit Lewis Hamilton in Abu Dhabi eine alternative Strategie. Man kann nicht sagen, dass der frühe Stopp in der VSC-Phase das Rennen gewonnen hat. Er hat es aber auch nicht verloren. Der Taktik-Check. mehr »
Großer Preis von Abu Dhabi
25.11.2018
Für Sebastian Vettel reicht es wieder nicht zum Sieg. Der Ferrari-Star muss sich beim Saisonfinale der Formel 1 in Abu Dhabi mit Platz zwei begnügen. Weltmeister Lewis Hamilton steht wieder ganz vorne. Nico Hülkenberg sorgt für einen Schockmoment. mehr »
Hamilton Favorit auf Pole in Abu Dhabi - Vettel Dritter im letzten Training
24.11.2018
Weltmeister Lewis Hamilton (Großbritannien) geht als Favorit in die Jagd nach der letzten Pole Position des Jahres. mehr »
Ecclestone: Vettel ist nicht wie Schumacher
24.11.2018
Der frühere Formel-1-Boss Bernie Ecclestone sieht erhebliche Unterschiede zwischen Sebastian Vettel und Rekord-Weltmeister Michael Schumacher. mehr »
Abu Dhabi: Vettel nur Sechster, Bottas schneller als Hamilton
23.11.2018
Ferrari-Star Sebastian Vettel droht sich nach dem verlorenen WM-Kampf mit einer weiteren Niederlage in die Winterpause der Formel 1 zu verabschieden. mehr »
Die Sport-Höhepunkte am Freitag, 23. November 2018
23.11.2018
Bayer Leverkusen stellt im Kellerduell der Fußball-Bundesliga gegen Tabellenschlusslicht VfB Stuttgart die Weichen für den weiteren Saisonverlauf. mehr »
Vettel fordert Steigerung für WM-Kampf 2019: "Wir brauchen ein stärkeres Paket"
22.11.2018
Sebastian Vettel fordert von sich und seinem Ferrari-Team für den WM-Kampf in der Formel 1 gegen Lewis Hamilton (Mercedes) eine Leistungssteigerung. mehr »
Fragen und Antworten zum Großen Preis von Abu Dhabi
22.11.2018
In Abu Dhabi steht am Sonntag (14.10 Uhr MEZ/RTL) das letzte von 21 Saisonrennen in der Formel 1 an. mehr »
Sortieren nach
1 2 3 ... 192