Bachs Neujahrsbotschaft: Athleten-Erklärung soll 2019 wirksam werden

Bachs Neujahrsbotschaft: Athleten-Erklärung soll 2019 wirksam
werden
Bild 1 von 1

Bachs Neujahrsbotschaft: Athleten-Erklärung soll 2019 wirksam werden

 © SID
01.01.2019 - 13:05 Uhr

Die Veröffentlichung der Athleten-Erklärung und die Vergabe der Winterspiele 2026 sind für Thomas Bach die Schwerpunkte im vorolympischen Jahr.

Lausanne (SID) - Die Veröffentlichung der Athleten-Erklärung, die Vergabe der Winterspiele 2026 und die Vorbereitungen auf die Sommerspiele 2020 in Tokio sind für IOC-Präsident Thomas Bach die Schwerpunkte im vorolympischen Jahr. Wichtig sei es, 2019 die neue Erklärung des IOC zu den "Rechten und Pflichten von Athleten" wirksam werden zu lassen", sagte Bach in seiner Neujahrsbotschaft: "2019 wird ein entscheidendes Jahr, um diese Erklärung zu veröffentlichen und umzusetzen."

Bislang gab es von vielen Athleten Widerstand gegen das Papier. Sie sehen darin eine Bevormundung durch das IOC und klagen über mangelnde Mitbestimmung. Bach will das Athletenforum vom 13. bis 15. April nutzen, um mit der Erklärung voranzukommen.

Insgesamt erfreue sich das IOC "großer Stabilität gegen alle Widerstände", schrieb Bach. Für die Winterspiele 2030 und Sommerspiele zwei Jahre später gebe es "zahlreiche Städte und Nationale Olympische Komitees", die interessiert seien. Dies sei ein Indikator für den Stellenwert, den IOC und Olympia trotz aller Skandale und Rückschläge immer noch haben. "In diesen unbeständigen Zeiten sind die Olympischen Spiele wichtiger als je zuvor, um die ganze Welt im friedlichen Wettkampf zu vereinen", so Bach.

Das IOC hatte 2018 immense Probleme beim Werben um die Winterspiele 2026. Für den Vergabeprozess 2019 ist Bach dennoch sicher, "dass wir eine exzellente Gastgeber-Stadt für die Winterspiele 2026 haben werden". Calgary/Kanada, Sion (Schweiz), Graz (Österreich) und auch Sapporo (Japan) haben auf eine Kandidatur verzichtet. Aktuell sind nur noch Mailand und Stockholm im Rennen für die Spiele, die IOC im Juni 2019 auf seiner Session in Lausanne vergibt.

2019 stehe, so Bach, bereits im Zeichen der Olympischen Spiele 2020. Die Arbeiten in Tokio seien "in vollem Gange und schreiten in hervorragender Weise fort". Er habe "nie eine Olympiastadt gesehen, die so vorbereitet war wie Tokio". Die Spiele in der japanischen Hauptstadt sollen vom 24. Juli bis 9. August 2020 stattfinden.

Die Zeit bis dahin will das IOC nutzen, um bereits angeschobene interne Veränderungen voranzutreiben. Im Bereich Good Governance habe der Ringeorden laut Bach bereits alle Maßnahmen seiner 2014 beschlossenen Agenda 2020 für mehr Transparenz, geringere Kosten und mehr Flexibilität umgesetzt. "Wir haben uns reformiert, wir haben uns verändert", schrieb der Fecht-Olympiasieger von 1976: "Aber wir wissen, dass sogar die besten Regeln uns nicht immun gegen Fehlverhalten machen."

Quelle: 2019 Sport-Informations-Dienst, Köln
Top-Themen
Das 0:0 in Liverpool ist kein gefahrloses Ergebnis für die Bayern. Der Abend in Anfield zeigt, dass eine wilde ...mehr
Schon wieder kein Sieg für Borussia Dortmund, der Vorsprung auf Verfolger Bayern in der Bundesliga schmilzt immer weiter.mehr
Die deutsch-englischen Fußball-Wochen gehen weiter. Die Kraftprobe Liverpool gegen Bayern vermittelt fast schon ...mehr
Anzeige
Bundesliga Tabelle
Pl Verein SP Tore Pkt
1 Dortmund 22 54:23 51
2 Bayern 22 50:26 48
3 M'gladbach 22 42:22 43
4 RB Leipzig 22 41:19 41
5 Leverkusen 22 39:32 36
6 Wolfsburg 22 35:30 35
7 Frankfurt 22 41:28 34
8 Hoffenheim 22 44:32 33
9 Hertha BSC 22 35:32 32
10 Werder 22 37:33 31
11 Mainz 05 22 23:36 27
12 Düsseldorf 22 25:41 25
13 Freiburg 22 29:37 24
14 Schalke 22 25:32 23
15 Augsburg 22 31:40 18
16 Stuttgart 22 18:50 15
17 Hannover 22 20:47 14
18 Nürnberg 22 17:46 13
Anzeige
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Der kriselnde Bundesligist Schalke 04 ist im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League gegen Manchester City klarer Außenseiter.mehr
Highlights
1. FC Nürnberg vs. Borussia Dortmund: Alle Akteure in der Einzelkritik Am Montagabend beschloss das Duell zwischen dem 1. FC Nürnberg und Borussia Dortmund den 22. Spieltag in ...mehr
Der neue VW Passat ist vollgepackt mit Assistenten und Technik aus der Oberklasse. Wir vergleichen ihn mit seinem Urahn von 1974. Bildershow: VW Passat damals und heute>>mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr
Anzeige