Bayern-Pleite nach Sternstunde - Top-Quartett punktgleich

Bayern-Pleite nach Sternstunde - Top-Quartett punktgleich
Bild 1 von 1

Bayern-Pleite nach Sternstunde - Top-Quartett punktgleich

 © SID

Bayern Münchens Champions-League-Helden sind am siebten Spieltag der Fußball-Bundesliga unsanft auf den Boden der Realität zurückgeholt worden.

Köln (SID) - Der Titelverteidiger kassierte vier Tage nach dem grandiosen 7:2-Triumph in der Königsklasse bei Tottenham Hotspur gegen die TSG Hoffenheim mit 1:2 (0:1) seine erste Saisonniederlage. 

Dennoch behaupteten die Bayern vorläufig ihre Tabellenführung aufgrund der besseren Tordifferenz vor den nunmehr punktgleichen Rivalen RB Leipzig, SC Freiburg, Schalke 04 und Bayer Leverkusen. Die Rheinländer und Leipzig zogen durch ein 1:1 (0:0) im direkten Duell mit München gleich. Freiburg trotzte Vizemeister Borussia Dortmund ein 2:2 (0:1) ab und verhinderte damit die Rückkehr der zum dritten Mal in Folge sieglosen Westfalen in die absolute Spitzengruppe. Schalke konnte die Gelegenheit zum Sprung an die Tabellenspitze gegen den 1. FC Köln durch ein 1:1 (0:0) ebenfalls nicht nutzen. 

Am Tabellenende muss Aufsteiger SC Paderborn immer noch auf seinen ersten Saisonsieg warten. Die Ostwestfalen kassierten im Kellerduell mit dem FSV Mainz durch das 1:2 (1:2) bereits ihre sechste Niederlage und haben weiter nur einen Zähler auf dem Konto. Bereits am Freitagabend hatte Hertha BSC 3:1 gegen Fortuna Düsseldorf gewonnen.

Quelle: 2019 Sport-Informations-Dienst, Köln
Top-Themen
Lothar Matthäus sieht die Arbeit von Bayern Münchens Sportdirektor Hasan Salihamidzic kritisch.mehr
Borussia Dortmund bläst nach einer weiteren Gala seines neuen Wunderstürmers Erling Haaland zur Aufholjagd im ...mehr
Ungefähr drei Jahre kämpfte die ehemalige Eishockey-Nationalspielerin Sophie Kratzer gegen den Krebs. Am 13. Januar ...mehr
Ähnliche Artikel
Anzeige