Christian Titz bleibt HSV-Trainer

Hamburger SV: Kwarteng erhält Profivertrag
Bild 1 von 1

Hamburger SV: Kwarteng erhält Profivertrag

 © SID
16.05.2018 - 16:22 Uhr

Christian Titz bleibt ungeachtet des erstmaligen Bundesliga-Abstiegs Trainer beim Hamburger  SV. Dies gaben die Hanseaten am Mittwoch bekannt.

Hamburg (SID) - Christian Titz bleibt ungeachtet des erstmaligen Bundesliga-Abstiegs Trainer beim Hamburger SV. Dies gaben die Hanseaten am Mittwoch wie zuvor bereits angekündigt bekannt. Der 47-Jährige unterschrieb bei den Norddeutschen einen Vertrag bis 2020.

"Ich fühle mich wohl in Hamburg und beim HSV und habe immer gesagt, dass ich mir auch ein Engagement über diese Saison hinaus sehr gut vorstellen könnte", sagte der 47 Jahre alte Titz nach der Unterschrift: "Wir alle wissen, dass uns jetzt nach dem Abstieg große Herausforderungen in der 2. Bundesliga erwarten. Diesen Aufgaben gilt ab sofort unser ganzer Fokus."

In den acht Partien unter Titz hatte der HSV respektable 13 Punkte gesammelt, doch der Rückstand zum rettenden Ufer war letztlich zu groß. Dafür zeichneten in erster Linie Titz' Vorgänger Markus Gisdol und Bernd Hollerbach verantwortlich.

"Christian Titz hat in den vergangenen Wochen und Monaten mit seiner inhaltlich geprägten Arbeit bewiesen, dass er der richtige Mann für unsere sportliche Neuausrichtung ist", sagte Vorstand Frank Wettstein: "Wir alle sind überzeugt, dass Christian Titz mit seinem Team weiterhin die richtigen Impulse für den HSV setzen wird."

Quelle: 2018 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Top-Themen
Ein schlechtes Gewissen schien Sergio Ramos nach seiner harten Spielweise im Champions League Finale nicht zu haben.mehr
Daniel Ricciardo hat erstmals den Großen Preis von Monaco gewonnen und seinem Team Red Bull Racing damit einen Sieg im ...mehr
Red-Bull-Pilot Daniel Ricciardo hat sich die Pole Position zum Großen Preis von Monaco gesichert.mehr
Ähnliche Artikel
Sport-Videos
Anzeige
Bundesliga Tabelle
Pl Verein SP Tore Pkt
1 Bayern 34 92:28 84
2 Schalke 34 53:37 63
3 Hoffenheim 34 66:48 55
4 Dortmund 34 64:47 55
5 Leverkusen 34 58:44 55
6 RB Leipzig 34 57:53 53
7 Stuttgart 34 36:36 51
8 Frankfurt 34 45:45 49
9 M'gladbach 34 47:52 47
10 Hertha BSC 34 43:46 43
11 Werder 34 37:40 42
12 Augsburg 34 43:46 41
13 Hannover 34 44:54 39
14 Mainz 05 34 38:52 36
15 Freiburg 34 32:56 36
16 Wolfsburg 34 36:48 33
17 Hamburg 34 29:53 31
18 Köln 34 35:70 22
Anzeige
Anzeige